14.05.11 10:10 Uhr
 718
 

Aretsried: Gefahr durch Glassplitter im Milchreis - Müller ruft Charge zurück

Milchreis von der Sorte Müller Diät sollte man nicht essen. Nach Angaben des Herstellers Alois Müller, könnten in manchen dieser Becher Bruchstücke von Glas vorkommen.

Die Sorten Müller Diät Milchreis Pur, Zimt und Kirsch sind davon betroffen. Sie tragen das Haltbarkeitsdatum 23.05.2011.

Kunden, die dieses Produkt erworben haben, bekommen ihr Geld zurück, wenn sie es umtauschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Rückruf, Glas, Müller, Milchreis
Quelle: www.giessener-anzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2011 10:31 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hab schon immer gewusst das Diät ungesund ist^^
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:57 Uhr von Amdosh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
News von Konkurrenzfirma erstellt ? "Milchreis von der Sorte Müller Diät sollte man nicht essen"
Also solch einen Text empfinde ich nicht als angemessen in einen Newsartikel !
Kommentar ansehen
14.05.2011 16:35 Uhr von drfeelgoodnrw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man fragt sich warum fällt denen sowas erst auf wenn schon alles in den Regalen steht ? Die Kunden dürfen dann jetzt extra wieder zum Supermarkt fahren um Ihren "qualitativ hochwertigen" Milchreis umzutauschen. Wobei die meisten sich eh denken werden "Ach ich schmeiss den einfach weg , die 50 Cent"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?