14.05.11 09:48 Uhr
 416
 

Auf dem Saturnmond Titan gibt es wohl doch keine Blitze

Ein österreichischer und ein US-amerikanischer Wissenschaftler sind jetzt in einer Studie zu dem Schluss gekommen, dass es auf dem Saturnmond Titan wohl doch keine Entladung von Blitzen gibt.

Seitdem die Raumsonde "Voyager 1" bei ihrem Vorbeiflug im Jahr 1980 dementsprechender Bilder lieferte, wird darüber spekuliert. Blitzentladungen könnten die Chemie der Titanatmosphäre so beeinflussen, dass auch organische Verbindungen entstehen.

Bei der Analyse der Daten der Raumsonde "Cassini" sichteten die Forscher konvektive Methanwolken. Doch Blitze konnten nicht nachgewiesen werden. Der Grazer Forscher Georg Fischer sagte: "Daraus schließen wir, dass Blitze auf Titan entweder sehr selten sind oder einfach nicht existieren."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blitz, Titan, Ladung, Saturnmond
Quelle: www.oeaw.ac.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?