13.05.11 20:34 Uhr
 220
 

Peking: Wegen einer Kündigung zündet ehemaliger Banker eine Bombe

Mehr als 40 Verletzte hatte es am Freitag in China durch eine Benzinbombe in einem Kreditinstitut gegeben. Der 39-jährige Yang Xianwen verübte das Verbrechen aus Rache an seiner Kündigung.

Er zündete die Bombe morgens bei einem Meeting im Geldinstitut. Der Mann flüchtete nach der Tat.

Laut Aussagen der Zeugen sind mehrere Menschen aus Angst vor dem Feuer aus dem dritten Stock gesprungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Kündigung, Peking, Banker, Racheakt
Quelle: www.fnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?