13.05.11 16:44 Uhr
 8.397
 

Braun statt blau? Autor unterstellt den "Schlümpfen" Rassismus

Der französische Autor Antoine Buéno hat in seinem Buch "Le Petit Livre Bleu" (Das kleine blaue Buch) die Comicserie "Die Schlümpfe" untersucht und behauptet, dass die kleinen blauen Wesen eigentlich braune Gesellen seien.

"Die Gesellschaft der Schlümpfe ist der Archetyp einer totalitären Gesellschaft, die Züge des Stalinismus und Nazismus trägt", so der Autor.

Vor allem im Bösewicht Gargamel seien eindeutige nationalisozialistische Züge zu erkennen, denn dieser sei eine Karikatur des Archetyps des bösen Juden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Autor, Rassismus, Schlumpf, Unterstellung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 16:52 Uhr von Schwertträger
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja, wenn man sich mal anschaut, wann die Schlümpfe kreiert wurden, dann ist einem klar, dass da noch niemand großartig auf political correctness geachtet hat, dafür aber einfach mal so gängige Vorstellungen als Vorlage hergenommen hat.

Ich denke aber nach wie vor, dass für die Schlümpfe in erste Linie Urwaldstämme als Vorbild herhalten mussten. Und die haben nun mal einen Häuptling und sind somit eher totalitär.
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:02 Uhr von Klassenfeind
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
Das nennt: man, glaube ich, Paranoia...
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:05 Uhr von Gandalf_1
 
+55 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nun wirklich nichts neues: Diese Theorie spukt schon seit Jahren im Netz rum und wird auch immer wieder mal gerne erweitert.
So erinnern z.B. die Mützen (alle weiß, Anführer Rot) angeblich an den Ku-Klux-Klan, die Figur des Schlaumi wird ständig runtergemacht als Symbol für die (notwendige) Unterdrückung der Intellektuellen, Schlumpfine ist natürlich blond und so weiter.

Muss jeder selbst wissen was er davon hält. Ich hab als Kind die Schlümpfe geliebt und bin glaube kein Rassist geworden.
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:16 Uhr von Ned_Flanders
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
in Springfield sind alle gelb und bei den Schlümpfen ist´s eben das Blau, das dominiert. Mischt man alle Farben dieser Welt zusammen, gibt´s ein tiefes Schwarz.

...und schwarzbraun ist die Haselnuss.
So einfach kann Weltanschauung sein.
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:20 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist haltlos was der da erzählt. Die Schlümpfe leben in keinem totalitärem System. Nicht mal annähernd. Sie haben Gesetze wo sich jeder unterordnen muss und leben ansonsten so wie es ihnen gefällt.

Also da holt jemand Zusammenhänge von sehr sehr sehr sehr weit weg.
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:29 Uhr von artefaktum
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Vermutung hab ich schon länger! Alle Schlümpfe sind Rassisten und Nazis!

Achtet mal auf den Arm:

http://bluebuddies.com/...

;-)
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:40 Uhr von CommanderRitchie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir einen gefallen: laßt schöne Comics ............ einfach Comics sein.
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:49 Uhr von leCauchemar
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Theorie: http://www.youtube.com/...

Ich finde außerdem, Pacman ist eine Anklage gegen den fetten, konsumorientierten Amerikaner.
Und Punkt-vor-Strich-Rechnung soll unseren Kindern die christlichen Werte nehmen (+ ist ein Kreuz) und ihnen östliche Rituale näherbringen (der Punkt steht für das in Indien verbreitete Bindi)

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
13.05.2011 19:12 Uhr von mAdmin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
uralt, darüber haben wir uns schon lustig gemacht: da wusste ich nicht mal was ein jude ist.

und die simpsons sind chinaphob?
Kommentar ansehen
13.05.2011 19:47 Uhr von ydnilber70
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jop: und ernie und bert sind ein homo-paar...
Kommentar ansehen
13.05.2011 20:21 Uhr von Babykeks
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solchen Rassismus-Vorwürfen fällt mir immer Bei solchen Rassismus-Vorwürfen fällt mir immer die geniale SouthPark Folge ein, in der der Chefkoch der Stadt vorwirft, ihre Flagge wäre rassistisch und am Schluss erkennt, dass er durch seine Vorwürfe selbst der größte Rassist von allen war.

Es würde mich sehr stolz auf die Menschheit machen, wenn ab und zu mal einer der Hetzer und Wichtigtuer erkennen würde, warum er das tut, was er tut - ganz wie der Chefkoch.

Aber solch integere Menschen gibts eben nur in diesen "schlimmen" Serien, vor denen man die Jugend beschützen muss, damit sie weiterhin politisch korrekt bleiben und sich trotzdem jeden Morgen im Spiegel anschauen können.
Kommentar ansehen
13.05.2011 20:32 Uhr von Soref
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
am plausibelsten finde ich noch die Erklärung, dass sie dem KKK angehören.
Alle haben ne weiße Mütze und der Chef ne Rote! :D
Kommentar ansehen
13.05.2011 20:38 Uhr von my_mystery
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2011 20:39 Uhr von LocNar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jepp.... und: jeden Morgen stellen sich die braunen Schlümpfe unter eine Dusche mit blauer Farbe, bevor sie zum Dreh gehen ^^
Kommentar ansehen
13.05.2011 21:08 Uhr von D3FC0N
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin auch Rassist: Meine Hinterlassenschaften sind manchmal gelb, manchmal braun...
Kommentar ansehen
14.05.2011 02:20 Uhr von soulchild
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Jude..? Ist der Autor selbst Jude, weiß das einer?
Kommentar ansehen
14.05.2011 15:42 Uhr von Mr.Gato
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab früher einfach nur die Schlümpfe gegugt, währenddessen Nutella geschleckt und heutzutage wird daraus tatsächlich was politisches....
Kommentar ansehen
15.05.2011 01:27 Uhr von maxedl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal: ob braun ob Blau ich mag sie.
Darum habe ich mir gestern am Gratis Comic Tag einen "Die Schlümpfe" Comic beim Comic Händler geholt.
Im genaueren gab es vom Splitter Verlag unter dem Label Toonfish: "Das Geheimnis der Zauberflöte" auf 30 Seiten.
Kommentar ansehen
15.05.2011 08:20 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
AHA: Die braven Schlümpfe sind die Nazis, und Gargamel der Jude?

Ist der Autor ein Nazi? Anhören tut es sich so.

Wenn er das Gegenteil schreiben würde, ok, aber so...
Kommentar ansehen
16.05.2011 10:16 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol wie lächerlich..

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?