13.05.11 15:40 Uhr
 220
 

Kraillinger Doppelmord: Haus des mutmaßlichen Täters wird zwangsversteigert

Thomas S. gilt im Fall des Kraillinger Doppelmordes an seinen zwei kleinen, schlafenden Nichten als Hauptverdächtiger und sitzt in Untersuchungshaft.

Seine Frau hat gegen den bisher zur Tat schweigenden Mann die Scheidung eingereicht und auch das Haus des Verschuldeten wird nun zwangsversteigert.

Die Polizei vermutet Habgier als Motiv für den Doppelmord. Doch die Finanzsituation sei nicht so auswegslos wie gedacht: "Ich verstehe das nicht, die Tat ist bislang für mich rätselhaft", so der Anwalt des Tatverdächtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Versteigerung, Doppelmord, Krailling
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?