13.05.11 15:40 Uhr
 225
 

Kraillinger Doppelmord: Haus des mutmaßlichen Täters wird zwangsversteigert

Thomas S. gilt im Fall des Kraillinger Doppelmordes an seinen zwei kleinen, schlafenden Nichten als Hauptverdächtiger und sitzt in Untersuchungshaft.

Seine Frau hat gegen den bisher zur Tat schweigenden Mann die Scheidung eingereicht und auch das Haus des Verschuldeten wird nun zwangsversteigert.

Die Polizei vermutet Habgier als Motiv für den Doppelmord. Doch die Finanzsituation sei nicht so auswegslos wie gedacht: "Ich verstehe das nicht, die Tat ist bislang für mich rätselhaft", so der Anwalt des Tatverdächtigen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Versteigerung, Doppelmord, Krailling
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?