13.05.11 14:54 Uhr
 460
 

Angelina Jolie weicht Fragen über Osama bin Laden aus und verweist auf "Kung Fu Panda"

Schauspielerin Angelina Jolie weilt momentan in Cannes um ihren neuen Film "Kung Fu Panda" zu promoten, in dem sie als Synchronsprecherin zu hören ist.

Ein Reporter wollte jedoch abseits der PR wissen, was die Unicef-Botschafterin Jolie über die Tötung des Terroristenführers Osama bin Ladens denke.

Doch diese wehrte ab und antwortete: "Ich würde lieber nicht in ein so ernstes Thema einsteigen." Danach machte sie mit ihren Schauspielkollegen weiter Werbung für "Kung Fu Panda".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angelina Jolie, Osama bin Laden, Panda, Kung Fu
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 15:00 Uhr von xDP02
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Was fürn Schwachsinn: Sie ist nicht ausgewichen, sie hat klar gesagt sie will nicht darüber reden, was auch völlig okay ist.
Weiterhin war sie dorp um den dicken Panda zu bewerben, demnach verweiste sie nicht auf Kung Fu Panda, sondern hat lediglich mit ihrem vorherigen Programm weitergemacht.


Der Titel besagt etwas völlig anderes aus als die eigendliche News.
Kommentar ansehen
13.05.2011 20:58 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@xDP02: was bedeutet denn das wort "verweiste"?
Kommentar ansehen
13.05.2011 23:45 Uhr von xDP02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: http://www.openthesaurus.de/...

Ich bin mir bewusst das ich schreibfehler gemacht hab, aber das war keiner :P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?