13.05.11 11:56 Uhr
 153
 

Lampo3 - Elektropower aus der Schweiz

Der Schweizer Konstrukteur Marco Piffaretti präsentiert die bereits dritte Weiterentwicklung seines Elektro-Sportwagens, welcher auf den Namen Lampo3 hört. Das neue Design dürfte im Gegensatz zu den früheren Varianten deutlich mehr Personen ansprechen. Die Optik ist ganz auf Sportwagen getrimmt.

Die Leistungsdaten können sich durchaus sehen lassen. Drei E-Motoren erzeugen zusammen 571 PS Leistung und beschleunigen den 2+2-Sitzer in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Reichweite beträgt rund 200 Km. Die Kosten belaufen sich auf lediglich 1,90 (CHF 2.40) pro 100 Kilometer.

Der Strom für den Lampo3 wird auf einer firmeneigenen 260 Quadratmeter grossen Solarfarm, völlig CO2 neutral, erzeugt. Die einzig schlechte Nachricht: Es handelt sich um einen Prototypen und eine Serienproduktion ist nicht geplant.


WebReporter: ruckzuckzackzack
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Schweiz, Elektroauto, Prototyp
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 13:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reichweite Ich denke mal, die Reichweite ist zu gering. Denke mal. Wenn man wirklich mal ne Runde mit dem Wagen aus Jux drehen will, kommen da schnell die 200 Kilometer zusammen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 16:11 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
200km: ist natürlich für einen Jux eine kurze Strecke, für den Alltag würde es aber für 95% aller Automobilisten alleweil reichen

Aber dies ist auch nur wegen der Batterien, ich denke wenn der Wagen in Serie gehen würde käme da bestimmt noch ein anderer Energielieferant oder -erzeuger dazu, welche zur Zeit ja intensiver Entwicklung sind

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?