13.05.11 11:09 Uhr
 2.485
 

Sydney: Wegen seiner Kinder legte ein Vater für Stunden die Hafenbrücke lahm

Am Freitagmorgen hat ein Vater, der wohl Ärger mit seiner Ex-Frau hat und um seine Kinder kämpft, die berühmte Hafenbrücke in Sydney lahmgelegt und ein Verkehrschaos verursacht.

Er kletterte auf den 135 Meter hohen Bogen der Brücke und zeigte ein Transparent auf dem Stand, "Helft meinen Kindern". Die Polizei sperrte aus Sorge, dass der Mann springen oder fallen könnte, die Brücke total ab. Über zwei Stunden mussten Autos, Züge, Busse sowie auch die Fußgänger warten.

Dann kletterte der Mann von der Brücke und wurde verhaftet. Später sagte er im Radio: "Wenn ich vier Millionen Menschen einen Morgen versaue und damit erreiche, dass meine und andere Kinder schneller Hilfe bekommen, habe ich mein Ziel erreicht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Verkehr, Sydney
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 12:13 Uhr von Iron_Maiden
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Bisschen überzogen, aber wer weiß ob es ihm seine Ex nicht richtig gegeben hat und die Kids wie so oft als Druckmittel gebraucht?
Nachdem niemand zu Schaden kam und die Aktion ja wohl bei jedem Arbeitgeber gelten wird, finde ich den Satz:

"Wenn ich vier Millionen Menschen einen Morgen versaue und damit erreiche, dass meine und andere Kinder schneller Hilfe bekommen, habe ich mein Ziel erreicht."

eigentlich ziemlich gut.
Kommentar ansehen
14.05.2011 14:01 Uhr von chocwithstarfish
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab ihn gesehen: und stand mitten im verkehrchaos, penner!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?