13.05.11 09:50 Uhr
 183
 

Bangkok: Mann versuchte lebende Leopardenjungen zu schmuggeln

Der Passagier einen Flugzeugs ist bei dem Versuch gefasst worden, lebendige Tierbabys im Koffer außer Landes zu bringen.

Eine Organisation, die gegen Tier- und Menschenschmuggel ist, hatte den Behörden einen Tipp gegeben. Daraufhin wurde der Schmuggler am Flughafen durchsucht.

In dem Koffer des Mannes aus den Arabischen Emiraten fand man zwei Makak-Affen, ein Schwarzbärjunges und Leoparden- und Pantherbabys. Die Tiere sind jetzt bei Tierärzten in Behandlung.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tier, Schmuggel, Bangkok
Quelle: www.kreis-anzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfer-Mutter macht Mutter von Täter Vorwürfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?