13.05.11 09:00 Uhr
 24.367
 

"Two and a Half Men": Ersatz für Charlie Sheen gefunden

Über Wochen ließ sich der US-Sender CBS Zeit, die Nachfolge des skandalträchtigen Schauspielers Charlie Sheen in der erfolgreichen Sitcom "Two and a Half Men" bekannt zu geben.

Nun berichten mehrere Quellen, dass ein offizieller Ersatz gefunden wurde: Es soll sich dabei um Ashton Kutcher handeln, den man beispielsweise aus "The Butterfly Effect" oder der MTV-Serie "Punk´d" kennt.

Eine Quelle behauptet, dass die nun zugrunde liegende Handlung bereits "wirklich witzig" sein soll. Kutcher wird eine neue Figur spielen, mit Sheen ist auch Charlie Harper nicht mehr mit an Bord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Charlie Sheen, Ersatz, Ashton Kutcher, Two and a Half Men
Quelle: www.looki.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 09:00 Uhr von Predator2812
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Details über den Quellenlink. Meine Meinung: Ashton Kutcher ist an sich nicht schlecht, passt meiner Meinung aber nach nicht so recht. Von allen gemunkelten Nachfolgern hätte Woody Harrelson am Besten gepasst, wenn ihr mich fragt.
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:05 Uhr von Cyrax2011
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
ASHTON? naja ich weiß ja nich...
nen besseren ersatz gab es wohl nich?
nix gegen kutcher, find ihn echt sympathisch und talentiert, aber er passt doch nich bei "määään" rein...
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:09 Uhr von Hodenbeutel
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich mag Woody Harrelson wirklich extrem gerne, würde ihn aber lieber weiter in Filmen als in einer Sitcom sehen.

Zum Thema Ashton Kutcher fällt mir nich viel ein.. wäre schlauer die Serie einfach komplett einzustellen, kann mir echt nicht vorstellen dass das funktioniert... weder mag ich den typ besonders, noch glaube ich das er gut in die Serie passt oder das es Sinn macht das ganze mit dem selben Titel aber ohne die eigentliche Hauptfigur weiter laufen zu lassen, das kann nur so gnadenlos untergehen wie die letzte Staffel Scrubs.
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:10 Uhr von BadKat
 
+81 | -16
 
ANZEIGEN
Ich will CHARLIE!!!!!!!!!! Char-lie! Char-lie! Char-lie! Char-lie!
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:20 Uhr von Jaecko
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
Wird hier der gleiche Verfall werden wie beim Bullen von Tölz. Kaum sind die wichtigsten Rollen weg, gehts bergab.
(Was is denn der Bulle ohne d´Resi...)
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:22 Uhr von Predator2812
 
+34 | -8
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Was für ein epischer Vergleich :D
Musste herzhaft lachen, danke dafür ;)
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:23 Uhr von Really.Me
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: In "Die wilden Siebziger" fand ich ihn ganz genial...kommt drauf an was er für einen Charakter er hier spielen soll.

Und ich finde es gut dass es einen neuen Charakter geben soll, Charlies Rolle durch einen anderen zu besetzen würde erst richtig nach hinten los gehen. Von daher lieber etwas neues
.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:36 Uhr von Enny
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
"wirklich witzig": Jaja, dann also erzwungene Witzigkeit. Aber auch das wird nicht funktionieren.
Die Serie ist endgültig geschichte.
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:51 Uhr von PhoenixY2k
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz: klar: ohne Charlie kein "Two and a half Men".

Dennoch finde ich Kutcher die wesentlich bessere Lösung im Vergleich zu Hugh Grant.
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:16 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ohne Charly Oh man....die Sendung ohne Charly Sheen kann nichts werden und Ashton Kutscher.....boar...ich persönlich kann den nicht ab....


Wie wäre es mit einem Finale wie dem hier:

Charly wird vom rachsüchtigen Ehemann einer Frau (Ashton Kutcher) umgebracht und dieser beginnt eine Affäre mit Alan, welcher wiederum das Haus in Malibu erbt....ende aus Micky Maus....

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:28 Uhr von KingPiKe
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, aber: Two and a half man lebt mit Charly und stirbt mit Charly.
Ganz einfach.
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:30 Uhr von tobe2006
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ohne charly funktioniert die sendung nich!!!


bei soner erfolgreichen sendun kann man nich einfach den hauptdarsteller ändern!!!

sollen dies lieber absetzen ey..
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:36 Uhr von Shan_sn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sendung ohne Hauptdarsteller: Da würde ich es vorziehen, Sheen durch Animation zu ersetzen und zu synchronisieren. So wie in Terminator 4 den Arnie
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:36 Uhr von Dr._Gonzo
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre prinzipiell für David Hasselhoff oder Naomi Campell als Mann verkleidet. Haben beide riesen Potential
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:43 Uhr von Predator2812
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Dr._Gonzo: HASSELHOFF!!!
Super Idee! :-)
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:59 Uhr von Caligo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
haha: Two and a Half Men ist ne richtig geile Serie aber ohne Charlie Sheen wird sie untergehen
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:14 Uhr von str8fromthaNebula
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ashton is aber korrekt: der könnte das ding auf ein ganz neues level bringen ! das wichtige is auch das er kein charlie klon is sondern die müssen ihn da so reinbringen wie man ihn aus den lustigen filmen kennt...und der junge kann lustig sein
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:24 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
und? ob mit sheen oder jemandem anders - so einen rotz kuck ich mir nicht an.
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:33 Uhr von CinaySebeke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kutscher? ist sheen dann tot und kutcher ist der jüngere un ehelicher sohl von martha der auftaucht und genau so ein säufer ect ist wie charlie?

das kann nicht hinhauen.
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:37 Uhr von CrashsMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ohne charlie guckt das doch KEIN mensch mehr o0
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:39 Uhr von go_fire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das geht ja mal gar nicht: da passte selbst der besser rein:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:41 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ashton Kutcher ? War der jemals lustig ? Wenn ich mir die Liste der Filme so ankucke,die Kutcher so gemacht hat,muss ich sagen,daß ich die fast alle gesehen hab. Wirklich in Erinnerung ist mir aber nur "Guess Who" und "Ey Mann,wo ist mein Auto?"...aber wirkliche Bringer waren auch die nicht. Sein bisheriges Spektrum schwankt also zwischen Gossenhumor und dem in irgendwelchen seichten Liebeskomödien. Also nicht unbedingt das,was man aus Two and a half men gewohnt ist. Ob eine Veränderung der Serie gut tut,bleibt abzuwarten. Ich glaub´s nicht.
Man bedenkt mal,welche Sachen alles mit Charlies Ausstieg wegfallen: Die mehr oder minder tiefgründigen Gespräche mit Bertha. Die ständigen Sticheleien über Alans Spießigkeit oder wann er endlich auszieht. Die "Ausbildung" von Jake in Charlies Sinne. Und natürlich die ständigen Ausweichversuche von Charlie,wenn es um den gern vermiedenen Kontakt mit Rose oder seiner Mutter geht.
Kommentar ansehen
13.05.2011 12:00 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze: man ist vertraglich gebunden. Also holt man sich einen Schauspieler, der vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt ist, um die Quote zu halten. Es wird aber einfach nicht funktionieren...
Kommentar ansehen
13.05.2011 12:09 Uhr von suschu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
neeeeee: weiß nicht...der ist für Romantikkomödien vllt. ganz gut..aber der Humor von Two and a half men...der passt nicht zudem...aber lasse mich gern eines besseren belehren.
Kommentar ansehen
13.05.2011 12:14 Uhr von Childerich
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Totgeburt: Ich bin ja schon sehr gespannt, wie "organisch" die neue Figur dann in die Serie eingeführt wird. :)

"Jake, dein Onkel Charlie hat sich Gott sei Dank endlich in eine Entzugsklinik einweisen lassen, um sein Alkoholproblem zu bekämpfen, es wird sicher zehn Jahre dauern, bis er entlassen wird. Unser vertrottelter, aber ungemein unterhaltsamer und nie zuvor erwähnter Cousin Bob aus Alabama wird derweil hier einziehen und mir im Haus helfen."

Peinlich, sowas. Lasst "Two and a Half Men" doch einfach würdevoll abtreten, anstatt so eine Totgeburt zu produzieren und die Erinnerung an die Serie in den Dreck zu ziehen. In diesem Sinne auch schönen Gruß an "Scrubs" und "King of Queens", die auch besser zwei Staffeln früher aufgehört hätten.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?