13.05.11 08:31 Uhr
 1.829
 

Großbritannien: Frau mit riesigem Busen sorgt durch TV-Auftritt für Aufregung

Durch einen Auftritt im britischen Fernsehen löste die 44-jährige Chelsea Chames Entrüstung aus. Die Frau bezeichnet sich selbst als diejenige mit den größten Brüsten.

Sie verfügt über eine Körpchengröße von 164 XXX und berichtete im Fernsehen unter anderem von ihren Problemen beim Essen und in der Flugzeugtoilette, in die sie kaum passt. Ihre Busengröße erreichte Chames durch Polypropylen-Strings, die sogar weiterhin wachsen.

Kritik wurde vor allem laut, da viele Kinder zu dieser Zeit am Fernsehbildschirm saßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, TV, Großbritannien, Busen, Auftritt, Aufregung
Quelle: www.klatsch-tratsch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 08:31 Uhr von hans_peter002
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bah, absolut widerlich solche riesigen aufgepumpten Mega-Möpse. Ich frage mich, ob die Frau selbst noch sieht wie schlecht dies aussieht oder ob sie dies tatsächlich toll findet?!
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:33 Uhr von Jaecko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Im LK-Bio hiess das damals bei uns "Turbokuh" http://www.oppermann-illustration.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:46 Uhr von daiakuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: xD
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:04 Uhr von Snowbud
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find sie scharf! :)
Kommentar ansehen
13.05.2011 17:07 Uhr von Gierin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch? Müsste es im Titel nicht statt "Aufregung" "Erregung" heissen? ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?