13.05.11 07:59 Uhr
 343
 

Kritiker sehen Negativ-Image von Facebook bestätigt

Nachdem das Zuckerberg-Unternehmen einer üblen PR-Kampagne gegenüber Hauptkonkurrent Google überführt wurde (ShortNews berichtete), überschlägt sich nun die Kritik an dem Unternehmen. Durch das Streuen von falschen Gerüchten hatte Facebook versucht, das Google-Produkt Social Circle zu diskreditieren.

Auf "TechCrunch" betitelte der bekannte Technologie-Blogger MG Siegler das Verhalten Facebooks sowie der beauftragten PR-Agentur Burson Masteller als "schäbig". TechCrunch-Chef Michael Arrington fügt hinzu: "Das ist nicht nur anstößig, unehrlich und feige, sondern auch sehr, sehr dumm".

Der Technology-Weblog "Engadget" betitelte die Kampagne, in welche die renommierte PR-Agentur Burson-Masteller im Auftrag von Facebook einwilligte, als "Drecksarbeit". "Unethisch und unzulässig" nannte die Public Relations Society of America, die für die PR-Branche spricht, das Verhalten der beteiligten Firmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Google, Image, Kritiker, PR
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 10:17 Uhr von NGen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unethisch und unzulässig: unethisch und unzulässig ist in meinen augen auch alles andere was dieses netzwerk mit den daten von überwiegend völlig unbedarften internetnutzern hinter ihrem rücken macht.

[ nachträglich editiert von NGen ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?