13.05.11 07:27 Uhr
 1.912
 

Gehirn-Simulation: Schweizer Uni hat Chance auf eine Milliarde Euro Forschungsgeld

Prof. Henry Markram von der Uni Lausanne (Schweiz) verspricht, dass er und sein Team innerhalb von zehn Jahren das menschliche Gehirn mit einem Supercomputer simulieren können.

Das Projekt stößt auf großen Zuspruch in der EU, da es eines von sechs Projekten sein kann, das die Chance auf eine Milliarde Euro hat. Die Simulation eines Teils der Großhirnrinde einer Ratte im Jahre 2005 war schon sehr vielversprechend, verschlang aber schon mehr als zehn Millionen Franken.

Sinn und Zweck dieser Simulation soll es sein, die Funktionalität sowie psychische und neurodegenerative Krankheiten wie Autismus besser erklären zu können. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Simulation ein eigenes Bewusstsein entwickeln könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Omertabam
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Euro, Wissenschaft, Computer, Milliarde, Gehirn, Chance, Simulation
Quelle: www.psychologie-aktuell.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 07:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2011 08:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
er wird: scheitern
Kommentar ansehen
13.05.2011 08:41 Uhr von Striker_2k
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Alternativer Sinn und Zweck: Erforschen, wie man die Massen noch besser Manipulieren und unter absolute Kontrolle bringen kann.
Ein Europa der fröhlich und zufriedenen Bürger, die 12h am Tag ohne zu meckern für die Eliten schuften gehen und bereitwillig jegliche Zahlung leisten, die von der Hochfinanz verzockt wurde.
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:13 Uhr von n25
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wann kommt endlich ein Gerät, mit dem ich meine Träume aufnehmen und am nächsten Morgen anschauen kann?

DAS wäre mal eine Idee.
Kommentar ansehen
13.05.2011 09:16 Uhr von Afkpu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
n25: sobald du beweisen kannst, dass und wo die erlebnisse des menschen alle abgespeichert wären? wäre auch mal interessant jeden moment des lebens als "video" ansehen zu können ;).

ich find das thema sehr interessant und vor allem im bezug auf die angesprochenen krankheiten wohl auch lohnend. wobei ich, als zugegebenermaßen mensch ohne bildung im neurologischen sektor, mir sowas natürlich kaum vorstellen kann.
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:38 Uhr von atomik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
omg Skynet!
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:39 Uhr von bloedll
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Gehirn-Simulation wenn ich auf SN unterwegs bin, dann lese ich viele Beiträge, bei denen ich annehme, dass sie von Menschen mit einer Gehirnsimulation geschrieben wurden - leider einer sehr unvollkommenen Simulation ;-)
Kommentar ansehen
13.05.2011 10:44 Uhr von Shan_sn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Striker_2k: Da gebe ich dir tendenziell recht. Jede Technologie birgt Risiken, gerade bei neuronalen Experimenten mit der Hauptschaltzentrale des Menschen ergeben sich enorme Gefahren. Und was die EU angeht: Könnte->Würde!
Kommentar ansehen
13.05.2011 12:35 Uhr von Curio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt euch vor, die kommen auf die Idee das Teil dann ans Internet anzuschließen.
Das Ding könnte dann selbständig unsere ganze Welt übernehmen und kontrollieren.
Kommentar ansehen
13.05.2011 13:54 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Curio: tja das ist dann der nächste schritt der evolution, genauso wie die armen immer ärmer und die reichen immer reicher werden, so ist das wenn man in ner gesellschaft lebt und sich immer weiterentwickeln will...
Kommentar ansehen
13.05.2011 14:31 Uhr von jarichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Striker_2k: ist ja heute nicht anders als in 10 jahren...
und wers nicht glaubt der ist einfach zu sehr hirngefickt oder einfach nur dumm ganz ehrlich..
Kommentar ansehen
13.05.2011 15:47 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Perfekt: Dann kann man intelligente Roboter erschaffen und ein menschliches Bewusstsein in einem computer konservieren.
Kommentar ansehen
13.05.2011 16:54 Uhr von Tatei42
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaaa ne ist klar ein gehirn simuliren...
und wann haben die es geschaft ihren quantencomputer zu bauen der das hinbekommt???
Kommentar ansehen
14.05.2011 00:28 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPR: haha, das wär der traum vom ewigen leben... ich kann mir sowas vorstellen, nur die meisten menschen hängen in ihren denkweisen fest... man kennt den effekt ja schon aus der geschichte (Kolumbus und der Erdball)...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?