12.05.11 21:19 Uhr
 355
 

Fußball: Sergio Busquets vom FC Barcelona soll Real Madrids Marcelo rassistisch beschimpft haben

Die UEFA hat gegen den Mittelfeldakteur des FC Barcelona, Sergio Busquets, Untersuchungen eingeleitet. Angeblich soll er antisemitische Äußerungen getätigt haben. Er könnte bis zu fünf Spiele gesperrt werden.

Konkret geht es um das Semifinal-Hinspiel der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Dort soll Busquets seinen Madrider Gegenspieler Marcelo beleidigt haben. Real Spieler haben dieses bestätigt und es gibt auch Videoaufzeichnungen.

Am Sonntag wird sich die UEFA mit dem Sachverhalt auseinandersetzen und den FC Barcelona am folgenden Tag über eine Entscheidung in Kenntnis setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Barcelona, Barcelona, Sergio Busquets
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 21:19 Uhr von mcbeer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, das Real Madrid ein schlechter Verlierer ist. Die wollen mit allen Mitteln dem Rivalen eins auswischen. Meine persönliche Meinung ist, das an den Vorwürfen nichts dran ist.
Kommentar ansehen
12.05.2011 22:43 Uhr von ulb-pitty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Dein Kommentar ist nicht besser, als dass, was du Real anhängst..

Wird werden´s sehen..
Kommentar ansehen
13.05.2011 00:35 Uhr von Hunter-S-Thompson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: weist du überhaupt was antisemitisch ist ??
ich sag nur soviel, Jude ist er keiner...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?