12.05.11 14:54 Uhr
 1.027
 

Italien: Homosexualität ist psychische Störung - Mann kriegt keinen Führerschein

Im italienischen Brindisi erhält der 28-jährige Cristian Friscina keinen Führerschein. Als Begründung wurde seine Homosexualität genannt.

Dadurch, so die Behörden, liege eine psychische Störung vor und er könne im Straßenverkehr andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen.

In Süditalien gab es bereits mehrfach derartige Fälle. So erhielt ein Homosexueller nur einen Behindertenführerschein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Italien, Führerschein, Homosexualität, Störung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 15:17 Uhr von ***Dolly***
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Die spinnen die Römer ähh Italiener xD
Kommentar ansehen
12.05.2011 15:47 Uhr von sesh
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:04 Uhr von sesh
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@BastB: Genau.

Und als nächstes erzählst du uns, dass Juden kleine Kinder in ihre Häuser locken und sie da auffressen.

Du willst doch nicht die TÜRKEI mit Ländern gleichsetzen in denen Schwule zu Tode gesteinigt werden?!
Meine Fresse, dir müssen ja laut die Zähne und Knie schlackern vor lauter Angst vor dem Islam.
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:08 Uhr von CroNeo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Behindertenführerschein? Kann man doch einen Vorteil daraus ziehen, z.B. aufgrund von Behindertenparkplätzen.
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:38 Uhr von sesh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@CroNeo: Na ja... ich glaube ein normaler Führerschein wäre im lieber.
Aber ich finde es immer interessant, dass die Furcht vor Schwulen größer zu sein scheint als die vor Lesben.
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:55 Uhr von daiakuma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hah! :-D: Sorry, aber... Wie lustig! :-D Ich krieg mich grad nicht mehr ein vor lachen! :-D xD
Wie fies! ;)
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
cortexi und sesh: Jaja, alles besser in der Türkei?

"Türkei: Schwuler Fußballkommentator wird wie Aussätziger behandelt
Halil Dincdag war in seiner Funktion als Fußballschiedsrichter und Kommentator in der Türkei sehr beliebt - bis er sich als homosexuell outete.

Weil er homosexuell ist, wurde er vom Militärdienst befreit, denn Homosexualität gilt hier immer noch als "psychosoziale Störung".

Nun entzog man ihm auch die Schiedsrichterlinzenz und seine Akten wurden in der Presse veröffentlicht. Für Dincdag began ein Spießrutenlauf. Auch sein Radiosender kündigte ihm, denn ein schwuler Kommentator sei "nicht vereinbar mit unserer Senderpolitik", hieß es in der offiziellen Erklärung. "

http://www.shortnews.de/...

Und da gings nicht nur um die Erteilung eines Führerscheins, sondern um seine Lebensgrundlage.

Ist ja fast schon das Mutterland der Homophobie.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:05 Uhr von Seppus22
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: psychische störung muss ja nicht gleich bedeuten das man Mega bekloppt ist und in ne Gummizelle muss.

Homosexualität, ja ist normal. Kommt bei vielen Lebewesen vor. Ich frage mich nur gerade, ob sich die Natur was bei gedacht hat ? Vermeidung von Überbevölkerung ?
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:10 Uhr von Seppus22
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ma4711: "Die Natur zeigt uns doch das Homosexualität unter Säugern nicht "normal" ist. "

Aber sie kommt vor. Die Frage ist, was als "normal" zu betrachten ist: Reicht die einfache Mehrheit (>50%) oder muss es eine 2:3 oder gar 3:4-Mehrheit sein?

Linkshänder sind auch nicht normal, kommen sie doch in der Natur eher selten vor.
Die meisten Tierarten habe gar keine Präferenz zu links oder rechts.

Wäre es denn sinnvoll einem Linkshänder den Führerschein aufgrund seiner "Störung" zu verweigern?

"kommt mal wieder runter ^^"

Wie weit denn noch?
Ach, du hast gar nicht das Niveau gemeint..... ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 19:31 Uhr von Earaendil
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ma47 ohhh ja..ich hab schon mehrmals zwei kater ne nummer schieben sehn..kannste mir jetzt glauben oder nicht.

aber nur,weils nix anderes gab ;)
ansonsten hätten sie wohl auch ne dame bevorzugt...
Kommentar ansehen
13.05.2011 00:25 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schlimm aber wir sind nicht besser: Auch bei uns werden sexuelle Ausrichtungen als "psychische" Störungen angesehen sogar von anerkannten sogenannten Experten.

Bis vor einigen Jahrzehnten war Homosexualität bei uns sogar noch ein Straftatbestand. Heute haben wir uns gebessert und verfolgen fast nur noch Pädophile. Die kann man viel besser ausgrenzen, diskriminieren und für krank erklären, weil sie wie damals die Schwulen keine Lobby haben und in der Minderheit sind. Und auf Minderheiten konnten wir schon immer gut losgehen.
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:16 Uhr von Theo_B
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
während der fahrt: nich am knüppel spielen!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?