12.05.11 12:14 Uhr
 1.099
 

Erneut schwerer Sturz bei der Giro d´Italia: Augenhöhlenbruch bei Rennradfahrer

Auch nach dem tödlichen Sturz des belgischen Rennradfahrers Wouter Weylandt geht die Unfallserie des Rennens weiter.

Besonders schlimm traf es den Holländer Tom Jelte Slagter, der 20 Kilometer vor dem Ziel stürzte und sofort behandelt werden musste.

Er zog sich einen rechten Augenhöhlenbruch zu, sowie mehrere Prellungen im Gesichts- und Schulterbereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auge, Sturz, Bruch, Giro d´Italia, Tom Jelte Slagter
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 12:36 Uhr von sirana
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
erlaubt wieder das doping - dann fallen die nicht erschöpft vom fahrrad
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:00 Uhr von hausherr
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Augenhöhlenbruch: Wie das schon klingt. *schauder*
Kommentar ansehen
12.05.2011 15:19 Uhr von HuMbO
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
... wie bei der F1 einfach stützräder vorschreiben :D
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:23 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Berufsrisiko: Bei 40-50 km/h im Schnitt und Abfahrten bis 90 km/h kein Wunder. Gute Besserung trotzdem...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?