12.05.11 12:07 Uhr
 7.750
 

Al-Qaida uneinig: Osama bin Laden wollte Anschlag in Größe von 9/11 wiederholen

Die Notizen des getöteten Terroristenführers Osama bin Laden zeigen, dass er zum einen doch noch mehr Einfluss als vermutet auf Al-Qaida hatte, zum anderen hatte er jedoch auch andere Vorstellungen von Anschlagszielen.

Bin Laden wollte die USA durch einen zweiten monströsen Anschlag im Stil des 11. September dazu zwingen, Truppen aus dem Nahen Osten abzuziehen. Al-Qaida selbst bevorzugte offensichtlich viele kleine und verteilte Anschläge.

Osama hätte sich in seinem Versteck in Pakistan offenbar sehr sicher gefühlt: "Bin Laden ist faul und selbstzufrieden geworden", so ein US-Politiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Osama bin Laden, Al-Qaida, Größe, 9/11, al-Qaida
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 12:49 Uhr von SilentPain
 
+45 | -6
 
ANZEIGEN
auf was für bescheuerte Ideen kommen die?

Amerika durch Anschläge zum Rückzug zwingen
das ist Hirnverbrannt
eher das Gegenteil dürfte der Fall sein
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:25 Uhr von GLOTIS2006
 
+35 | -12
 
ANZEIGEN
Unglaubwürdig: Und wieder muss ich sagen: Ich glaube dem SPIEGEL grundsätzlich kein einziges Wort.
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:28 Uhr von MatthiasMisanthrop
 
+51 | -17
 
ANZEIGEN
Schwachsinn Die USA will halt mal wieder alle kriegerischen Einsätze rechtfertigen und uns somit zeigen...:"Seit doch froh dass wir das gemacht haben sonst könnte es ganz anders laufen."

Meiner Meinung nach ist Osama Binladen nur ein von der CIA gekauftes Gesicht das man dem Terror anheften musste.
Alles inszeniert wie 9/11

/hasst mich doch ich hasse die naive Gesellschaft auch!
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:34 Uhr von Budalu
 
+18 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:48 Uhr von a.berwanger
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
jojo: Zitat "Amerika ist doch nicht so blöd und lässt tausende Bürger sterben nur um einen Krieg anzufangen"

Jaja klaro, sie würden ja auch niemals ne Atombombe wo abwerfen....oder?
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:52 Uhr von Mario1985
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Budalu: schön, dass wenigstens du den Amis glaubst.... Das ist doch nun mal so, so aus heiterem Himmel Krieg anfangen, dann wäre die USA ja böse.. Bush hatte bei seinem Amtsantritt indirekt gesagt, dass er kriege führen will....und um dieses Ziel zu erreichen wurde halt ein "Feindgesicht" gesucht. Tata Osama bin laden wurde zum Staatsfeind Nr. 1erklärt

wäre ja nicht das erste mal dass etwas inszeniert werden soll... in den 80er hatte bush sen. Regierung vor ein Flugzeug als entführt gelten zu lassen, und es dann in Kuba runtergehen zu lassen, damit der böse Kommunismus schuld ist und man die Sowjets angreifen kann. Gott sei dank waren da noch einige Vernünftige in der Regierung die diese Pläne gestoppt haben. Von daher liegt das Fake Gen in der Familie...
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:56 Uhr von Herkofelz
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@a.berwanger: Stimmt,da war doch mal was...

»This is the greatest thing in history.«

US-Präsident Harry 5. Truman nach dem Abwurf der Bombe über Hiroshima

»Es gibt nichts, wofür ich mich schämen müsste. Ich habe keine einzige Nacht schlecht geschlafen.«

Paul Tibbets, Pilot des Hiroshima-Bombers Enola Gay

Am 6. August 1945 wurde über Hiroshima die erste Atombombe abgeworfen. 130.000 Menschen waren sofort tot. Ungefähr dieselbe Anzahl starb in den darauffolgenden sechs Monaten an Verbrennungen und Strahlenschäden. Am 9. August erfolgte ein weiterer Abwurf auf Nagasaki. Auch dieser Angriff forderte zahlreiche Menschenleben. Die Anzahl der Langzeitopfer ist bis heute nicht abschätzbar. Noch immer werden Kinder mit Mißbildungen geboren.
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:58 Uhr von Dino_A
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@Budalu: Wieso sollte Matthias kaputt sein?

Die CIA war der erste Auftraggeber von Osama bin Laden. Das ist keine Theorie... damit gibt die CIA sogar an. Sie haben es nämlich mit Osama bin Ladens hilfe geschafft die Russen aus Afghanistan zu vertreiben.

Wer bei dieser Faktenlage denkt das Osama bin Laden NIE IM LEBEN ein CIA Mann sein KÖNNTE... der ist (meiner Meinung nach) kaputt. Ob er es die letzten Jahre immer noch war... das weiß man nicht so wirklich. Aber möglich ist es.

Und noch was... http://en.wikipedia.org/...

False Flag Operationen gibt es schon länger als es die USA selbst gibt. USA hat selbst schon einige durchgeführt. Und wieder muss ich sagen dass es überhaupt nicht "kaputt" ist zu denken dass die Osama bin Laden Tötung eine inszenierte Show ist.

"Amerika ist doch nicht so blöd und lässt tausende Bürger sterben nur um einen Krieg anzufangen."

USA hat vor dem Einmarsch in den Irak eine Organisation gegründet (dessen Name mir jetzt entfallen ist) die für den Wiederaufbau zuständig war. Als der Krieg dann begonnen hat, hat diese Organisation dem Herrn Bush eine Liste gegeben, mit den 20 wichtigsten Sachen die beschützt werden müssen. Darunter z.B. ein Museum, Schulen, Krankenhäuser usw. Einfach wichtige Sachen. Sie haben diese Liste nach der Wichtigkeit geordnet. Platz 19 war das Öl. Von 20 Gebäuden, Einrichtungen usw hat Bush nur EINS beschützen lassen... Rate mal was? :) Genau... Das ÖL.

Wer glaubt USA zieht in den Krieg um die Demokratie zu verbreiten oder Terroristen zu jagen und nebenbei 800.000 Zivilisten tötet... der ist kaputt!

Grüße
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:59 Uhr von mayan999
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
abgesehen davon, dass diese "notizen" äusserst unglaubwürdig erscheinen -und das aus verschiedenen gründen-, ist es doch auch wirklich eine blamage für jeden terrorexperten, wenn dieser glaubt, der terror würde den abzug der truppen herbeiführen. so wie es die geschichte "lehrt", ist das gegenteil der fall.
in wirklichkeit hat der terror bisher immer gewonnen:
die freie welt ist weit weniger frei als sie es mal wahr.
die demokratie wird abgebaut.
nationalistische ansichten werden überall stärker.
wir werden zu einer gläsernen gesellschaft...dank des terrors, ODER dank der "fehleinschätzungen" oder "unüberdachten" reaktionen derer, die am machthebel unserer zivilisationen sitzen ?

der terror hat bisher, -ganz gleich in welchem ausmaß und in welcher regelmäßigkeit er stattgefunden hat-, eine globale auswirkung auf unser aller leben, da die paranoiden politiker sich genauso verhalten, wie die terroristen es sich vorgestellt hatten. angst vor terroranschlägen habe ich nicht, aber unsere politiker haben sie ganz offensichtlich und nehmen sich das recht heraus diese angst dem "volke" zu unterstellen, -um gesetze vom zaun brechen zu können, die die freie welt, die wir eigentlich verteidigen, und bewahren wollten, immer mehr nur zu einer geschichtlichen epoche machen werden. das paradoxon liegt ganz einfach in der antwort auf den terror. wie will man den terror besiegen, wenn man sich von ihm so sehr einschüchtern lässt, sodass unser aller werte, unsere freiheit und unser lebensgefühl darunter zu leiden hat ?
daher sollte man sich die frage stellen WER denn nun wirklich vom terror PROFITIERT, und WER den terror PRODUZIERT. ich machs mal mit der hegelschen dialektik:
man produziert terror, durch eine systematische ungerechtigkeit, antwortet dann auf den terror so, dass man sich rechtfertigen kann(freiheit, demokratie etc.pp.), und verändert die lage eines volkes dann dahingehend, dass dieses dann mehr unter kontrolle steht als zuvor, da es diese scheinbar notwendige maßnahme von sich aus legitimiert hat.

der bösewicht hats leichter, wenn er sich vom volke legitim wählen lässt, als sein wahres gesicht zu zeigen und den radikaleren, direkteren weg zu gehen. demokratie ist nicht dazu gedacht ein ziel zu definieren, sondern vielmehr dazu da, der mehrheit eine stimme zu geben. wer glaubt, das demokratie die welt besser macht, hat nicht verstanden, dass es dazu auch einen lehrer benötigt, den alle AKZEPTIEREN. und wenn dieser fehlt, kann es nur eine ziellose gesellschaft geben, in der sich jeder seine werte so zurechtbiegt, wie er es gerade braucht. die herrschaft des relativismus zwingt uns gerade zu, tollerant gegenüber jedem und allem zu sein, selbst wenn genügend argumente existieren, die eine hundertundeins prozentige tollerranz verwerflich machen.
Kommentar ansehen
12.05.2011 14:47 Uhr von DiegoDeLaVega
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig

2. terrorismus entsteht da wo ungerechtigkeit herrscht :) und in afghanistan , irak etc herrscht SO VIEL ungerechtigkeit und Leid was von den amis verursacht wurde, dass es mich nicht wundert,dass sich daraus terroristen entwickeln
Kommentar ansehen
12.05.2011 15:54 Uhr von Acun87
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wollte er also noch einmal in so einen wolkenkratzer, paar wochen vor dem anschlag alle anwesenden menschen evakuieren, um heimlich sprengkörper in das gebäude zu installiern ????

das ist in der geschichte des sichersten landes nur einmal passiert, dass entführer mit pfefferspray und teppichmesser ganze fluglinien entführt haben.

es kommen jeden tag neue nachrichten raus, damit die menschen auch ja keine zweifel mehr drann haben, dass osama bin laden wirklich bei der operation gestorben ist.

ich bin mir allerdings sicher, dass dieser schon vor etlichen jahren das zeitliche gesegnet hat.

wenn ihr euch bitte diese dokumentation anschauen würdet:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:13 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die USA im Besitz der letzten Weisheit? Die einzigen, die darüber qualifiziert Auskunft geben könn(t)en, sind die Überlebenden der "Villa" Bin Laden.

Und die haben die US-Seals unintelligenter Weise vergessen, weil sie sich nur für die Leiche interessierten. Die Hinterbliebenen können aufatmen: Ihnen bleibt Waterboarding nun erspart.

Pakistan wird sich ein Verhör schon ein paar Scheinchen kosten lassen.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 16:48 Uhr von backuhra
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Budalu: Merke dir eins : Mit Verschwörungstheoretikern diskutiert man nicht, denn bei den Ami-Bashern ist Hopfen und Malz verloren. Dein Kommentar bleibt trotz die vielen Minusbewertungen (von Ami-Hassern) der einzig Geistreiche hier.
Kommentar ansehen
12.05.2011 19:16 Uhr von rolf.w
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@SilentPain: "Amerika durch Anschläge zum Rückzug zwingen
das ist Hirnverbrannt"

Es ist unwahrscheinlich, aber nicht undenkbar. Es kommt nur darauf an, wie/womit man das Land trifft. Stell Dir vor, jemand würde zB. mehrere Atomreaktoren sprengen(unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich) und große Teile des Landes radioaktiv verseuchen. Die Infrastruktur bricht zusammen, ebenso die Wirtschaft und "das Leben". Nun lege eine Fährte in ein anderes Land und schon würden die USA ganz schnell zusehen, dass sie ihre noch einsatzfähigen Truppen verlegen.
Das gleiche kann auch sehr viel unspektakulärer geschehen. zB durch die Verseuchung des Trinkwassers oder der Verbreitung einer Seuche. Man muss es nur im großen Stil machen. Nur weil es uns im ersten Augenblick als unwahrscheinlich erscheint heißt es nicht, dass es auch unmöglich ist.
Kommentar ansehen
12.05.2011 20:32 Uhr von upupup
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
was diskutiert iihr hier überhaupt so blöd?
9/11 war ein inside job, dummer hinrnverbrannter spiegel, aber die dürfen alle auch nochd ran glauben sobald die neue weltregierung sie an dne eiern packt.

@badalu du dummes dummes schäfchen, les dir doch bitte mal die fakten durch. 3 gebäude stürzen exakt gleich, in fast fallgeschwindigkeit, ein. das muss doch auch dein erbsenhirn zum zucken bringen?

übrigens verdummen sie uns schon per nahrungsmittel:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von upupup ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 22:54 Uhr von Funkensturm
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
tut mir leid: für die meinung aber wenn ein land aufmuckt bombe drauf

selbt usa und russland und die anderen mit ihren atombomben

ich weiß die bevölkerung kann nix für aber wieso die machen nix wenn es so schlimm kann die bevoölerung was machen

was wäre wenn in deutschland der bundestag gestürbt wird merkel is schneller wie wenn ma pille palle sagen kann
Kommentar ansehen
12.05.2011 23:10 Uhr von Kojak77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe das Gefühl: als ich die komments von euch gelesen habe und ausgesagt;"Viele sind wach geworden."


Sieht euch das Youtube unter den Namen "Mega Rituale" an..
Und wenn dann noch Amerika OSAMA BIN LADIN spricht da kommt mir die Galle hoch.

Lügen nichts als Lügen...
Kommentar ansehen
12.05.2011 23:24 Uhr von Kojak77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Je mehr ich eure komments lese: Desto mehr komme ich zum Entschluss:"Ihr lässt Euch nicht verarschen"

Schon alleine Videobeweise der unechtheit was uns vorserviert wurde damals in den Medien,nach dem viele diese Beweise angeschaut und der Meinung sind,das wir übels veräppelt worden sind,zeigt mir wie solche Medien immer noch für und mit solche krupellosen Menschen immernoch zusammenarbeiten.

Youtube"Mega Rituale"

Schaut euch den Mist an und Ihr werdet euren komments dieser Lügengeschichte erst richtig beweusst...und wird nur Euer wissen und misstrauen dieser Herrschaften bestätigt...

Ich Kojak mit dem Loli im Mund und einer Hundemarke...sehe eine Hohe Strafe euch zu kommen,insofern ihr auch nicht die Richter gekauft habt.....

Ihr Gotteslästerer
Kommentar ansehen
12.05.2011 23:41 Uhr von Kojak77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ausserdem leute: kursieren im internet eigens Leute eingestellt von diesen Herren,die euer wissen mit witzen und anderen parolen Leser in die Irre führen sollen...Seht euch die Fakten an und entscheidet Neutral von dieser ganzen Lügengeschichte von den Reps.....Was Obama jetzt macht ist nur den schaden ohne die eigenen Leute zu verraten,Begleitschäden (Kollerateler Schaden"möglichst ganz auszuschließen....Weil die Demos durch den "Shut Down"im parlament sich diplomatisch geeinigt habe über die Mafia artige Geldvergabe im Lande...
Das merkt jedes Kind was da abläuft,entweder sagen die Amis die Tatsachen oder die Amis finden immer mehr gegner...Wer die handlanger sind...Wer unbewusst mitgemacht intressiert mich nicht.Mich intressiert wie sie den Schaden wiedergutmachen Ohne gleich(Krieg,intrigen,Lügen usw..)dieses Gut machen werden..Krieg ist keine Option für die Zukunft...Alleine die Weltwirtschaft wieder ankurbeln reicht bei weitem nicht.Mal sehen wie die Amis uns Menschen auf der ganzen Welt zufrieden stellen und den Traum von Amerika wieder Hoffnung schenken.
Kommentar ansehen
13.05.2011 03:36 Uhr von Ginseng
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Immer dieses Modediktat, ich kann 9/11 auch nicht tragen, wer kann das schon? Immer wenn ich bei C&A oder Kick nach Größe 9/11 frage bekomme ich schiefe Blicke. Ich brauche Größe 12/24, mit Schmierbauch und Rauschebart!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?