12.05.11 11:24 Uhr
 3.453
 

USA wollen Internetzensur von China brechen

Die amerikanische Regierung will den Kampf gegen die Internetzensur aufnehmen. In Ländern wie China, Iran und anderen autoritären Staaten besteht kein Recht von Seiten der Bürger auf Meinungs- und Pressefreiheit.

Dafür stellt das amerikanische Außenministerium 19 Millionen Dollar zur Verfügung, um Systeme zu entwickeln, die bei der Überwindung solcher Internetsperren helfen sollen.

Es sollen Techniken entwickelt werden, bei denen zensierte Themen durch einen Filter erfasst werden und dann gezielt in die jeweiligen Länder geschickt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, China, Kampf, Zensur, Investition
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 11:24 Uhr von SmittyWerben
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
An für sich ist das ganze ja ne tolle sache, aber die USA sind doch schon pleite. die zaubern sich einfach immer geld her.. gibts doch nicht
Kommentar ansehen
12.05.2011 11:38 Uhr von NGen
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
19 millionen: das war vor 20 jahren mal viel. seit reihenweise banken und staaten gerettet wurden ist das wirklich _nix_ mehr. wir wurden mittlerweile gemächlich an weitaus größere, geradezu galaktische summen im 3-stelligen milliardenbereich gewöhnt. das wär früher mal undenkbar gewesen so viel auszugeben, oder sogar als privatpersion so viel zu besitzen. klingt nach einer grundauf gesunden welt nich wahr?
Kommentar ansehen
12.05.2011 13:43 Uhr von lieberBiber
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn! Die Amerikaner sind so abhängig von China, daß sie solchen fundamentalen Konfrontationen aus dem Weg gehen.

Die Zahl von 19mio. US-Dollar ist für amerikanische Verhältnisse auch lächerlich. Das zeigt wie wichtig den Amerikanern dieses Vorhaben wirklich ist.
Kommentar ansehen
12.05.2011 14:04 Uhr von Maestro
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Ist klar das sie das wollen: um ihre Lügen auch dort an den Mann zu bringen.

Wie scheinheilig von denen über Meinungs und Pressefreiheit zu sprechen und Julian Assange an den Kragen gehen zu wollen weil er genau das macht.

[ nachträglich editiert von Maestro ]
Kommentar ansehen
12.05.2011 15:20 Uhr von :raven:
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wikileaks wie den Teufel jagen und selbst anderen Staaten ihre Propaganda ins Haus senden. Mit welchem Recht?

Sind das schon die letzten Zuckungen einer ehemaligen Kriegs- und Wirtschaftsmacht?
Kommentar ansehen
12.05.2011 15:58 Uhr von Deathmachine
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch super: Sobald dann die Möglichkeiten bekannt sind diese Sperre zu umgehen werden diese 1. an China weitergeleitet, damit diese Lücken auch noch geschlossen werden und 2. hilft es den USA ungemein bei der eigenen Zensur.
Eine klassische Win-Win-Situation - naja, ausser für alle Bürger, aber die sind ja eh unwichtig.
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:14 Uhr von quma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: die Amerikaner dulden halt keine Konkurrenz ... selbst bei der Internetzensur wollen sie eine Monopolstellung :)
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:44 Uhr von D4L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so solls sein: Hierzuland entwickeln die Sperren gegen Kinderpornographie und dort entwickeln die Programme um Internetsperren zu umgehen. Bald kriegt jeder 2te täglich per Mail ne Auflistung aller KiPo seiten, sobald die MailBot-Maschinerie diese "Technik" in die Finger kriegt ^^
Kommentar ansehen
12.05.2011 18:05 Uhr von kirgie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cyberwar geht in die Betaphase :)
Kommentar ansehen
12.05.2011 19:42 Uhr von misskarolin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@alle: Was koennt ihr in Deutschland sehen, das ich in Amerika nicht sehen kann? Koenntet ihr mir einen Link als Beispiel geben?
Kommentar ansehen
12.05.2011 21:05 Uhr von insulaner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Destabilisierung: Ja,ja, die Weltmacht Amerika. Überall mitmischen wollen und Unruhe stiften. Was China macht oder nicht macht, geht nur die eigene Bevölkerung was an. Oder steckt da etwa mehr dahinter??? Welche Interessen werden da wieder ins Spiel gebracht???
Kommentar ansehen
13.05.2011 02:49 Uhr von misskarolin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@globi123: Ach so... Ich dachte, weil der Artikel von Internetsperren redet, ginge die Diskussion auch darum. Ich bitte um Entschuldigung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?