12.05.11 10:48 Uhr
 1.754
 

Wall Street: 60 Millionen Dollar ergaunert

Ein Gericht in den USA hat den Angeklagten in einem der größten Fälle von Insiderhandel an der New Yorker Wall Street schuldig gesprochen. Dem Hedgefonds-Gründer Raj Rajaratnam droht nun eine langjährige Haftstrafe.

Das Gericht sah als erwiesen an, dass sich Rajaratnam durch den illegalen Aktienhandel auf der Grundlage geheimer Informationen über 60 Millionen Dollar erschwindelt hat. Verurteilt wurde er aufgrund von Tonbandaufnahmen von Telefongesprächen, die Ermittler abgehört hatten.

Nach Ansicht des Gerichts erhielt Rajaratnam Insiderinformationen direkt aus dem Management einiger der größten US-Konzerne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Bank, Börse, Handel, Wall Street, Insider
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2011 15:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: selber schuld wenn er sich da erwischen lässt

jeder der irgendwie erfologreich an der börse ist handelt mit insiderwissen...das weiss doch jedes kind
Kommentar ansehen
12.05.2011 17:18 Uhr von J4CK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur: CHEATER!!! xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?