12.05.11 08:34 Uhr
 2.381
 

"Facebook-Bürgermeisterkandidat" der Grünen kannte Uebigau-Wahrenbrück nicht

Die Grünen im Elbe-Elster-Kreis haben über Facebook einen Bürgermeisterkandidaten für Uebigau-Wahrenbrück gesucht und damit bundesweite Aufmerksamkeit bekommen.

In einem Interview erzählt der neue Kandidat für das Amt des Bürgermeisters nun, dass er selbst gar nicht bei Facebook ist und den Ort zuvor gar nicht kannte.

Er verspricht aber, bei einem (eher unwahrscheinlichen) Wahlsieg nach Uebigau-Wahrenbrück zu ziehen und "frischen Wind in die Gemeinde" zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Wahl, Die Grünen, Kandidat, Bürgermeister
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2011 08:08 Uhr von EdvanSchleck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Wer mit Hartz IV nicht auskommt der macht was falsch.
Ist immer noch mehr als genug für viele die nicht mal die Motivation haben auch nur einen Cent der Allgemeinheit zurückzugeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?