11.05.11 19:07 Uhr
 330
 

Königshaus ist schockiert: Skandal-Doku über Diana soll auf Filmfestival laufen

Der Film "Unlawfull Killing" ist eine Dokumentation über den Tod von Prinzessin Diana und ihrem Freund Dodi Al-Fayed. Auf dem Filmfestival in Cannes soll der Schwarz-Weiß-Film erstmals ausgestrahlt werden.

Das britische Königshaus findet dieses Vorhaben jedoch skandalös. Denn am 01. Juli 2011 wäre Prinzessin Diana 50 Jahre alt geworden, wenn sie heute noch leben würde. Der Finanzierer des Films, Mohammed Al-Fayed, der Vater von Dodi Al-Fayed, will gerade deswegen den Film erstmals ausstrahlen.

Damit will er vermutlich erneut auf die Theorie eingehen, dass Dianas Autounfall kein Versehen war, sondern dass sie und ihr Freund einer Verschwörung zum Opfer gefallen sind. In dem Film sollen sogar Szenen zu sehen sein, die Diana beim Sterben zeigen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Dokumentation, Filmfestival, Königshaus, Diana
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?