11.05.11 17:57 Uhr
 224
 

Zugspitze: "Sonnenhut" für Gletscher um Schneeschmelze zu verhindern

Um ein weiteres Abschmelzen des Gletschers der Zugspitze zu verhindern, wird dieser nun mit einem Sonnenschutz, bestehende aus Folien und Planen, bedeckt werden. Dieser "Sonnenschirm" soll Regen und Sonne vom Gletscher fernhalten.

Nach Angaben der Bayerischen Zugspitzbahn wäre es dringlicher denn je zuvor, dass der Gletscher der Zugspitze (2.962 Meter hoch) geschützt wird - es wären schon zwei Meter Schnee verschwunden.

Die Gletscherfläche ist 800 Quadratmeter groß. Die Abdeckarbeiten sollen noch am heutigen Mittwoch abgeschlossen werden können, erwartet Martin Hurm, der für die Skigebietbetreiber der Bayerischen Zugspitzbahn die Lage vor Ort in Augenschau nahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schutz, Sonne, Gletscher, Zugspitze
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2011 19:13 Uhr von Engel1982
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Twister93: Ja das siehst du Falsch;) Die Folie ist weiß aber das ist auf dem Bild sehr schlecht zu erkennen

[ nachträglich editiert von Engel1982 ]
Kommentar ansehen
11.05.2011 20:40 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aus umweltpolitischer Sicht wäre es viel wichtiger die olympischen Spiele am Fuße der Zugspitze - spirch Garmisch-Partenkirchen - zu verhindern.

Was nutzt ein weißer Flecken am Schneeferner-Plateau, wenn die letzten und schönsten Bergwiesen zwischen Garmisch und Hammersbach Planierraupen, Betonmischern und den Interessen von Sport- und Medienfunktionären zum Opfer fallen?

Für 14 Tage sinnlose Sofa- und Coca&Cola-Spiele?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?