11.05.11 14:34 Uhr
 310
 

Kriegsverbrecher Klaas Carel Faber wird nicht an die Niederlande ausgeliefert

Der gebürtige Niederländer Klaas Carel Faber gehörte einst der Waffen-SS an und wurde wegen Kriegsverbrechen verurteilt. Weil er der Waffen-SS freiwillig beigetreten ist, erhielt er damals automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft.

1952 gelang Faber die Flucht aus einem Gefängnis in den Niederlanden und er ließ sich in Deutschland nieder. Seitdem bemüht sich die niederländische Regierung um eine Auslieferung Fabers (ShortNews berichtete darüber).

Jetzt hat das Amtsgericht Ingolstadt beschlossen, dass Faber nicht an die Niederlande ausgeliefert wird. Faber ist Deutscher Staatsbürger und könne nur an die Niederlande ausgeliefert werden, wenn er diese Auslieferung auch zustimme. Dies sehe das Internationale Recht in diesem Fall vor.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Niederlande, Auslieferung, Nationalsozialismus, Kriegsverbrecher
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?