11.05.11 13:29 Uhr
 70
 

Whitney Houston ist erneut in einer Entzugsklinik

Schon auf ihrer Deutschland-Tour 2010 machte die 47-jährige Sängerin Whitney Houston keinen guten Eindruck. Jetzt ist sie wieder in einer Entzugsklinik.

In der Klinik wird ihr Alkohol- und Drogenproblem behandelt. Schon vor sieben Jahren gab Housten zu "sich die Seele aus dem Leib gefeiert zu haben". Viel scheint sich nicht geändert zu haben.

Das alles hat keinen guten Einfluss auf ihre Familie: Auch die Tochter von Whitney Houston, Bobbi Kristina (18), wurde mit Kokain erwischt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fandango
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Entzug, Whitney Houston, Entzugsklinik
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?