11.05.11 10:59 Uhr
 273
 

Deal mit Fotoagentur: Twitter will hochgeladene Bilder verkaufen

Es ist mal wieder wichtig, was im Kleingedruckten steht. Denn jetzt wurde bekannt, dass Twitter einen Deal mit der britischen Fotoagentur "Wenn" abgeschlossen hat.

Demnach können alle Fotos - über den Twitter-Dienst Twitpic hochgeladen - auch verkauft werden. Denn der User gewährt Twitter beim Hochladen der Bilder weitreichende Nutzungsrechte.

Als Folge der neuen Nutzungsbedingungen von Twitpic könnten unter anderem Fotos, die Promis hochgeladen haben, gewinnbringend vermarktet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrbasket
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Twitter, Nutzungsrecht, Weiterverkauf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2011 10:59 Uhr von mrbasket
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich überträgt man nicht automatisch bei einem geposteten Bild die Rechte an Twitter. Nur beim Bilddienst Twitpic ist das aktuell der Fall. - Alternativ kann man da auch Dienste wie img.ly oder yfrog.com nutzen.
Kommentar ansehen
11.05.2011 11:28 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da zeigt es sich wieder, das es besser ist: nur unverfängliche Fotos hochzuladen...bevor es ein böses Erwachen gibt..
Kommentar ansehen
11.05.2011 11:33 Uhr von Jaecko
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich da ein copyrightgeschütztes Bild hochlad, hat Twitter ein Problem wegen Hehlerei?
Kommentar ansehen
11.05.2011 17:49 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein: Du darfst erst gar kein Bild hochladen, dessen Rechte du nicht besitzt (mit dem Hochladen erklärst du, dass dir die Rechte gehören).
Und wenn dir die Rechte vor dem Hochladen gehört haben, gehören Sie dir nach dem Hochladen nicht mehr.

[ nachträglich editiert von SkyWalker08 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?