11.05.11 09:50 Uhr
 144
 

E.ons Gewinn bricht deutlich ein

Im 1. Quartal ist der Gewinn des größten deutschen Strom- und Gaskonzerns E.on um 28 Prozent eingebrochen. Analysten gingen von einem besseren Ergebnis aus. Grund für den Einbruch sind Verluste im Gasgeschäft und ein abgeschwächter Strommarkt.

Den 2,57 Milliarden Euro Gewinn stehen 27,8 Milliarden Euro Umsatz entgegen. Der Umsatz ist dagegen um ganze acht Prozent gestiegen.

Der drastische Preisverfall von Gas, weniger Erlöse im britischen Strommarkt, fallende Strompreise und das Moratorium führten letztendlich dazu, dass die Prognosen für das Jahr 2011 gekürzt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Strom, Energie, Gas, Bilanz, Rohstoff, E.ON
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2011 10:35 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fange gleich an: zu Heulen..schnief,schnief...

Dann müssen womöglich ein paar Frührentner wie Uz Claasen auf ein bisschen ihrer 500000€ Rente im Jahr verzichten..schnief...

Ironie / Sarkasmus ende

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?