10.05.11 20:07 Uhr
 203
 

Vor der Schwangerschaft sollten Frauen ihre Masernimpfung überprüfen

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) hat darauf hingewiesen, dass Frauen, die über Nachwuchs nachdenken, zuvor ihre Masernimpfung kontrollieren sollten.

Am Besten ist es, wenn sich Frauen mindestens drei Monate vor der Schwangerschaft gegen Masern impfen lassen. Im Verlauf der Schwangerschaft ist eine Impfung ausgeschlossen.

Für Frauen die sich in der Schwangerschaft mit Masern infizieren, besteht die große Gefahr einer Früh- oder Fehlgeburt. Darüber hinaus erhöht sich für die Frauen die Möglichkeit andere schwere Krankheiten zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Kind, Baby, Schwangerschaft, Impfung, Masern
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?