10.05.11 18:44 Uhr
 207
 

"Sojus-ST"-Trägerraketen starten demnächst vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou

Bisher waren vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou (Französisch-Guyana) "Ariane 5"-Raketen der ESA in den Weltraum gestartet. Demnächst werden dort auch "Sojus-ST"-Trägerraketen aus Russland starten.

Eine Woche lang hatte man entsprechende Tests durchgeführt und danach wurde die Startplattform dann ihrer neuen Bestimmung freigegeben. Das gaben Roskosmos, die Raumfahrtagentur von Russland, und Arianespace (Europa) am vergangenen Wochenende bekannt.

Ende des Jahres 2003 hatten Russland und Frankreich bereits einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Die leichte "Vega"-Rakete aus Italien wird später ebenfalls von Kourou aus ins All fliegen. Dadurch ist die ESA jetzt in der Lage, alle Nutzlastbereiche zu bedienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, Rakete, Weltraum, Sojus, Weltraumbahnhof
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef