10.05.11 15:48 Uhr
 93
 

China: BMW und Brilliance werden Investitionsvolumen auf eine Milliarde Euro erhöhen

In China werden immer mehr Autos verkauft und ein Ende dieser starken Nachfrage ist nicht abzusehen.

Aus diesem Grund werden die beiden Autoproduzenten BMW und Brilliance das Investitionsvolumen von derzeit 560 Millionen Euro auf eine Milliarde erhöhen. Jedes der beiden Unternehmen, die in China eine Partnerschaft eingegangen sind, übernimmt davon 50 Prozent.

Das Geld soll dem Bau eines Presswerkes und einer Lackiererei dienen. Darüber hinaus will man die Infrastruktur der Region Shenyang, hier ist der Standort des Werk Tiexi, verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, China, BMW, Investition, Brilliance
Quelle: www.finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?