10.05.11 15:20 Uhr
 3.094
 

Silvana Koch-Mehrin: Uni Heidelberg plant Aberkennung ihres Doktortitels

Der Tagesspiegel will aus Kreisen der Universität Heidelberg erfahren haben, dass der FDP-Europaabgeordneten und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments der Doktortitel entzogen werden soll. Zuvor solle Koch-Mehrin jedoch die Möglichkeit zur Stellungsnahme eingeräumt werden.

Begründet werde dieser Schritt mit zahlreichen Plagiaten in ihrer Dissertation "Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik: die Lateinische Münzunion 1865 - 1927".

Offiziell ist Universitätssprecherin Marietta Fuhrmann-Koch noch nicht zu einer Stellungsnahme bereit. Die Ergebnisse der Prüfungskommission werden frühestens Ende Mai veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Titel, Uni, Plagiat, Heidelberg, Doktor, Silvana Koch-Mehrin, Aberkennung
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2011 15:33 Uhr von ChaosKatze
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
und noch jemand bin gespannt wer alle noch den Doctor nicht rechtmäßig hat...
Kommentar ansehen
10.05.2011 15:39 Uhr von Hawkeye1976
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Da schließe ich mich an, mich würde echt mal interessieren, welche Polit-Hanseln ihren Doktortitel ehrlich verdient haben.
Kommentar ansehen
10.05.2011 15:47 Uhr von florian.turm
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
kopf hoch, mogel-silvana der titel "geringste teilnahmezahl an sitzungen des europäischen parlamentes" bleibt dir ja!




erinnert sich noch jemand? etwa mai 2009?
waren es 62% oder doch 75% sitzungsteilnahme?
Kommentar ansehen
10.05.2011 15:49 Uhr von derSchmu2.0
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
und noch dazu mit Summa cum laude ich komme den Politikern entgegen. Fuer ihre temporaere Nutzung eines Titels darf ich noch ein Ing. an mein Dipl. dranhaengen? Ja, geht das klar? Ich kann wenigstens von mir behaupten, dass ich die paar Quellen, die ich benutzt habe, angegeben habe und deren Inhalte in eigenen Worten widergegeben habe, weil ichs uebersetzen musste...aber klar 9 Monate Arbeit sind ja nichts gegenuebereine Arbeit, die ueber mehrere Jahre geht, weil man noch anderen Kram zu tun hat...hauptsache evtl noch nen guten Posten durch einen falschen Titel bekommen....schoenen dank auch, ihre ehrlichen Akademiker...
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:09 Uhr von Really.Me
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Aber bitte auch die Prof./Dr. durchleuchten die nicht in der Politik sind.

Danke
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:15 Uhr von Gwildor
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
zu Recht: Die ist einfach nur stumpf. Hier der Beweis.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:22 Uhr von minismartie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will gar nicht wissen, wieviel nicht erwischt werden und völlig unrechtmäßig Doktor genannt werden.

Sich stellen werden sie wohl kaum.
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:37 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Silvana Koch-Mehrin: Urban-Priol über Koch-Mehrin:

"Der überflüssigste Kostenposten, den wir je zur Endlagerung nach Brüssel geschickt haben und die wir nun, wahrscheinlich alternativlos, durchfüttern müssten, so wie die inkompetente, machtversessene Zonenwachtel, die alle ins komatöse Politikdesinteresse wegverwalte".

Koch-Mehrins äußerst seltene Auftritte in Brüssel sind allesamt eine Farce. Hier ein paar Kostproben, was dem deutschem Steuerzahler im Jahr rund 250.000 Euro wert ist - Pensionen exklusive, versteht sich:

Wie man aus den Medien weiß, brilliert die sogenannte "Vizepräsidentin des EU-Parlamentes (übrigens eine von elf gleichzeitig - und zwar die mit dem schlechtestem Wahlergebnis) vor allem durch Abwesenheit in Strassburg.

Laut Twitterer Parlaments-Kollege Daniel Caspary (CDU) soll Silvana Koch-Mehrin gerade einmal 38% des ohnehin nur 95 Arbeitestage umfassenden Arbeitsjahres im letzten Jahr ihrer ersten Legislatur (2008) in Brüssel oder Straßburg gesichtet worden sein.

Und wenn sie tatsächlich einmal einen ihrer seltenen 3-Minuten-Auftritte hat, kommt etwa dieser Sextaner-Müll dabei heraus:

--- http://youtu.be/...

--- http://youtu.be/...

Ein Zitat ihrer 3-Minuten-vom-Blatt-Abgelesen-Rede vor dem Europäischem Parlament als Hofknickser vor dem damaligem spanischem EU-Ratspräsident:

"Wenn es die EU nicht schon gegeben hätte, spätestens aus Anlass der Finanzkrise hätte man sie erfinden müssen"

Das wundert kaum, fordert die Tante im EU-Parlament doch immer wieder, alle möglichen Staaten zwischen Bosporus und Albanien die EU-Mitgliedschaft zu ermöglichen.
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:52 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Rausschmiss: Sie hat sich bisher nicht dazu geäußert, weil Sie nicht will das öffentlicher Druck zu Ihrer Entlassung aus Ihren Ämtern entsteht.

Aber Sie MUSS zweifelsohne alle Ämter aufgeben. Wenn das nicht geschieht, kann die FDP sich einstampfen lassen.
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:02 Uhr von Nihilist76
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Da lob ich mir den Helmut: Der Kohl hat seinen Titel wenigstens ganz offiziell geschenkt bekommen, als ehrenhafte Auszeichnung für ~25 Jahre Lug und Trug.
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:28 Uhr von suschu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@diehard84_V2: Weil sie sich nicht was ehrlichkeit und co. angeht soweit aus dem Fenster gelegt hat..und weil Guttenberg so ein schmierlappen ist :D.

Naja wird wohl nicht die letzte sein...scheint ziemlich gängig in der Politik und bei den Unis sich da gegenseitig ein wenig zu befruchten. Oder Summa cum laude kriegt jeder dahergelaufene.

Aber zu ihrer Verteidigung muss ich sagen und dafür werde ich minuse ernten ...sie ist irgendwie heiß xD
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:46 Uhr von freax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@diehard: Das ist genauso wie bei BigBrother. Bei der ersten Staffel haben noch viele reingeschaut, weil sich keiner vorstellen konnte, dass es sowas wirklich gibt. Bei der zweiten waren es schon deutlich weniger und jetzt läuft es als dauerhaftes Hintergrundrauschen. Der Bibeldrucker hatte nur das Glück (in seinen Augen Pech), der erste zu sein.

Aber natürlich spielt da auch rein, dass das generelle Interesse an dieser Trulla gegen 0 geht. Guttenberg war beliebt und hat Scheisse gebaut. Da wurde diskutiert ohne Ende, ob man ihn jetzt noch lieb haben darf. Die mochte aber noch nie jemand.
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:47 Uhr von freax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@suschu: Dumm fi$%& gut? *lol*
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:54 Uhr von suschu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@freax: So wollte ich es nun nicht ausdrücken...kann aber durchaus sein xD. Was ich nicht verstehe...ok sie soll die Partei hübsch und gut verkaufen..aber wenn ich weiß dass die nur das kann aber nichts inhaltlich drauf hat, wieso lasse ich sie als Partei dann auf Talkshows und co. los? Naja egal ^^.
Kommentar ansehen
10.05.2011 18:59 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Fehlquoten bis 60% bei ohnehin nur 95 Arbeitstagen: Wenn es stimmt, was Parlaments-Kollege Daniel Caspary (CDU) am 27. September 2009 twitterte, ist es eine Frechheit:

Siehe ---> http://is.gd/...

Demnach hätte die Dame an über 60% in dem ohnehin nur 95-Tage währendem Parlamentarier-Arbeitsjahr gefehlt. Zudem wird gemunkelt, SKM habe Insgesamt habe nur 22 mal in der 5-jährigen Legislatureperiode (2004-2009) an einer Abstimmung teilgenommen.

Mir fehlt da jedes Verständnis...
Kommentar ansehen
10.05.2011 19:10 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*winke winke*: bye bye, time to cry :D
Kommentar ansehen
10.05.2011 19:24 Uhr von freax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@suschu: Findest du nicht, dass das ziemlich interessante Rückschlüsse auf die Partei an sich zulässt? ;-)

Habe irgendwo ein Interview mit dem Rösler gelesen. Da hat er gesagt, dass sein Prof im Medizinstudium ihm gesagt habe, dass er ziemlich schlecht wäre (sinngemäß) und er sich deshalb für die Politik entschieden hätte. Finde leider keine Quelle dafür. Ich finde das aber symptomatisch für die ganze Partei und eigentlich für die ganze Politik.
Kommentar ansehen
10.05.2011 20:14 Uhr von suschu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@freax: Hmm naja die besten gehen in die Wirtschaft..denn dort gibts wirklich Geld zu holen. Die die nicht soo gut sind gehen in die Politik deswegen werden wir auch nur von den 2. besten regiert. So hats mir zumindest damals mein Politiklehrer erklärt :D und man sieht er hat recht.

Aber verstehe sowieso nicht wie man die FDP überhaupt wählen konnte bei der letzten Bundestagswahl...aber gut verblendete Bürger und sowieso schon Reiche gibts anscheinend genug.
Kommentar ansehen
11.05.2011 09:40 Uhr von Afkpu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reallyme: Mit dem Unterschied, dass Menschen die ihren Doktortitel als natürliches Resultat ihrer Forschungsarbeit oder Ziel ihres Studiums erzielt haben, und nicht wie bei den ganzen PolitHanseln, die mehrere Jahre nach ihrem Studium (welches sie wie bei Googleberg rechtlich eigentlich nichteinmal befähigte den Doktorgrad anzustreben), zur Befriedigung ihres eigenen Egos irgendwas abschreiben müssen.
Kommentar ansehen
11.05.2011 12:01 Uhr von freax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suschu: Das kommt natürlich noch dazu. Für das, was unsere Politiker leisten, sind sie hemmungslos überbezahlt. Um aber wirklich fähige Leute dahin zu locken, verdienen Politiker viel zu wenig im Vergleich mit einem Top-Manager. Wobei auch diese ja nicht wirklich als fähig zu bezeichnen sind. Was würde denn ein Ackermann als Wirtschaftsminister anrichten? Irgendwer behüte uns vor sowas.

Ansonsten gilt auch hier immer: you get what you pay for.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?