10.05.11 12:56 Uhr
 753
 

Keine Frauen: Jüdische Zeitung retuschierte Hillary Clinton aus Situation-Room-Foto

Das Bild mit einer scheinbar entsetzten Hillary Clinton aus dem Situation Room des Weißen Hauses, die die Tötung des Terroristenführers Osama bin Ladens verfolgt, wurde weltbekannt.

Leser der jüdischen Zeitung "Der Tzitung" konnten sich jedoch kein Bild von der US-Außenministerin machen, denn diese wurde kurzerhand aus dem Bild retuschiert. Es werden grundsätzlich keine Frauen abgebildet, um die Moral der orthodox-jüdischen Leser nicht zu gefährden.

Dies sei ein Zeichen der Wertschätzung für Frauen, denn es sei wichtig, dass "Frauen zu schätzen wissen sollten, wer sie sind und was sie tun und nicht, wie sie aussehen." Inzwischen entschuldigte man sich dennoch für die "Ausradierung" Hillary Clintons.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Zeitung, Hillary Clinton, Situation Room
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch
Hillary Clinton über TV-Wahlkampfduell: "Donald Trump lauerte hinter mir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2011 13:15 Uhr von Sherman_Hemsley
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Willkommen im 21 Jahrhundert meine Lieben ....

Es wird Zeit, dass ihr das Mittelalter mal langsam verlasst ...
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:31 Uhr von Showtime85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und ihr beklagt euch über Moslems: da habt ihrs ;)


SARKASMUS PUR ACHTUNG ;)
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:51 Uhr von Bender-1729
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
um die Moral der orthodox-jüdischen Leser nicht zu gefährden.

Tut mir leid, aber ich musste mir grade wirklich an den Kopf fassen. In welchem Jahrhundert leben wir nochmal gleich? 12.? Oh nein. Es war doch das 21. Wer hätte es angesichts eines solchen Bullshits gedacht?
Kommentar ansehen
10.05.2011 14:02 Uhr von bono2k1
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Fanatiker. Sonst nichts. Haben wir bei Christen, Juden, Moslems und allen anderen Religionen.

Hier auf das jüdische Volk zu schliessen ist so als würde man Deutschland nach Artikeln in der "Jungen Freiheit" bewerten.

Diese Zeitung ist bekannt für ihren hohen Grad an "Fanatismus" oder "Extremismus".

Spinnerblättchen für ein paar armselige Orthodoxe...
Kommentar ansehen
10.05.2011 21:15 Uhr von RUPI
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da muss ich bono2k1 zustimmen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch
Hillary Clinton über TV-Wahlkampfduell: "Donald Trump lauerte hinter mir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?