10.05.11 12:00 Uhr
 11.735
 

Facebook ist zu mächtig: StudiVZ soll verkauft werden

Der Holtzbrinck-Verlag könnte mit seinem sozialen Netzwerk StudiVZ dieses Jahr erstmals Gewinn machen und doch erwägt der Konzern das Portal zu verkaufen.

Der große Konkurrent Facebook ist einfach nicht einholbar. 47 Prozent der deutschen User sind Facebook-Mitglieder, nur 27 dagegen bei den VZ-Netzwerken.

Zudem klafft die Schere auch beim Zuwachs: Die VZ-Gruppen verlieren beständig Mitglieder, Facebook gewinnt immer mehr neue hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Verkauf, StudiVZ, Holtzbrinck Verlag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2011 12:16 Uhr von a.berwanger
 
+99 | -4
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Facebook ist nicht mächtiger sondern studiVZ einfach zu blöd. PUNKT! Das ist als würde unser dorfladen hier zumachen und sagen "sorry, Real ist einfach zu mächtig!"
Kommentar ansehen
10.05.2011 12:30 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soll StudiVZ: doch an die Winkelvoss´ rantreten.
Die können damit doch rumexperimentieren ;P
Kommentar ansehen
10.05.2011 12:38 Uhr von ShortComments
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Zielgruppe von StudiVZ - deutsche Studenten
Zielgruppe von SchülerVZ - deutsche Schüler
Zielgruppe von MeinVZ - Alle anderen Deutschen
Zielgruppe von Facebook: international, Studenten, Schüler, Arbeitstätige, Kinder und und und.

Jeder kennt jemanden aus dem Ausland. Jeder hat verschiedene Freunde unterschiedlichen Alters und Berufes. Da fällt es einfacher ein einziges Portal zu benutzen.

Irgendwann wird auch facebook abgelöst durch irgendeine neue Idee von dem nächsten baldigen Milliardär..
Kommentar ansehen
10.05.2011 12:48 Uhr von Jaecko
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso zum Teufel will unbedingt immer jeder sein wie Facebook?
Dauernd diese Nachmacherei... muss doch ned sein.
Hat Lokalisten auch schon mehrmals fast das Genick gebrochen.
Kommentar ansehen
10.05.2011 12:58 Uhr von nightfly85
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Bei VZ wurden auch mehrere Fehler gemacht. Zum einen ist das Design der Seite nicht mehr ansprechend, auch das Redesign vor ~1 Jahr machte alles nur noch sclimmer. Abgesehen vom Design benutzt Facebook einfach modererne Techniken und die gesamte Haptik ist viel intuitiver.

Die VZ-Netzwerke sollten sich zu einem großen zusammenschließen. Warum wird hier (unnötig) separiert? Dann muss die Seite ein Redesign erhalten, dass nicht nach 1999 aussieht. Und zu guter Letzt - die Seite schneller machen, die Ladezeiten sind ja grausam.
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:16 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hehe ich finds eh schon lustig, wenn ich im VZ in ner Gruppe ne Nachricht lese, ist der Inhalt in letzter Zeit aehnlich:
Gruppe XYZ hat jetzt auch eine Gruppe bei Facebook...
Ich mochte bei VZ die "Buschtrommel" nicht...gut, ist bei Facebook ein zentrales Element. Dafuer kann man darueber nich nur Muell posten auch interessanteres und fuer nervige Spammer kann man da ganz gute Optionen waehlen...
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:23 Uhr von kulifumpen
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
auch wenn ich den kram kaum benutze, finde ich facebook einfach nur unübersichtlich. Bevor ich mal ne ansicht bekomme welche kontakte ich alles habe, bekomme ich eher eine ellenlange liste mit den kontakten meiner kontakte o_O sinn? Naja fand studivz da immer übersichtlicher.
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:43 Uhr von HRoyal
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
War doch nur eine Frage der Zeit ich selbst nutze eigentlich nur studiVZ und Facebook, wobei es es mit studiVZ begonnen hat. Ich habe mich dort echt täglich angemeldet um mit Freunden Kontakt zu halten. Aber gerade durch den Kauf meines Smartphone hat sich das nach und nach geändert. Erst die Anmeldung bei Facebook und mit der Zeit kamen mehr Freunde und natürlich auch mehr Zeit bei FB. Denn warum soll ich bei studi UND facebook meine Zeit doppelt verschwenden ;) es ist halt der moderne Zeitvertreib in diesem Social Network.

Und immer mehr Freunde von mir kaufen sich ein Android/iPhone/WinPhone 7, da ist Facebook so gut integriert, dass viele sich dort gleich anmelden. Und die VZ Applikation ist echt ein Witz dagegen.

Zudem hat VZ auch nur noch abgekupfert bei facebook, siehe Apps, gefällt mir Button in Fotoalben und und und... kam halt alles viel zu spät :)

Bye bye VZ :)

@kulifumpen

ich habs mir angewöhnt keine Apps sowie verdächtige Links zu nutzen und dann kommt man mit der Zeit doch klar ;)

[ nachträglich editiert von HRoyal ]
Kommentar ansehen
10.05.2011 13:45 Uhr von dinexr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt so als würde man absichtlich Monopolismus hinterherrennen.

Ich mags VZ so wies ist. Trotzdem scheints wirklich so, als würden die da n längeres Schläfchen hinlegen.

Die VZ-Netze scheinen mir die einzig vertretbaren - wenn sich daran was ändert, nuja, man kann auch ohne Social Networks :)
Ansonsten wär noch Diaspora interessant, aber das ist ja leider noch nicht fertig :/
Kommentar ansehen
10.05.2011 15:21 Uhr von snake-deluxe
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
facebook: ist so ein Müll.
Früher gings doch auch ohne! Ich verabscheue diese ganzen Portale.

Wenn ich jemanden seit 5 Jahren nichtmehr gesehen hab, ist der für mich auch automatisch aus dem Leben verschwunden. Was hab ich nun davon, wenn ich meine Mitschüler aus der Grundschule wieder bei Facebook treffe?

So ein Rotz, und alle schwimmen brav mit dem Strom, ist ja der letzte Schrei dieses Facebook
Kommentar ansehen
10.05.2011 15:23 Uhr von sicness66
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Gut so! Nach 5 Jahren soll ein Unternehmen verkauft werden, was 27% Marktanteil besitzt. Alles im Sinne der Nutzer, stimmt´s ? ^^

Ab auf den Friedhof mit solchen Netzwerken...

"Thomas hat eine Kackwurst geschissen"
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:24 Uhr von GrownupLawolf
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Da du deinem Usernamen nach zu urteilen ein paranoider Mensch zu sein scheinst, der jeden Unsinn akzeptiert, solange er irgendeine Verschwörungstheorie schürt oder eine "Lüge der Regierung" enthält, werde ich dich weder mit einem Plus, noch mit einem Minus "belohnen".
Ich werde einfach über dich lachen.

EDIT: Oh, und dein letzter Satz macht dich zu einem Troll. So einer bist du also auch. Fischst nach Minussen, wie süß. :3

[ nachträglich editiert von GrownupLawolf ]
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:42 Uhr von Rupur
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Jalapeno: Klar, die 500 Millionen Menschen bei Facebook sind alles traurige Gestalten und ihr hier seid die Überflieger ;)
Kommentar ansehen
10.05.2011 16:53 Uhr von nightfly85
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Verfolgungswahn? So interessant sind eure Daten sicherlich nicht. Wede für Behörden, noch für Geheimdienste. Also bleibt mal locker, ihr mit eurem Verfolgungswahn.

Und ja, mir ists egal ob jemand sehen kann ob ich gestern bei Subway war oder nicht.
Kommentar ansehen
10.05.2011 17:10 Uhr von KingPR
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Facebook ist einfach sau praktisch: um Treffen zu organisieren und "Bescheid zu wissen"
Kommentar ansehen
10.05.2011 17:30 Uhr von dastiii
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
haha: du merkst glaub ich gar nicht selber wie scheisse du bist jalapeno.

aber naja, meine statusmeldung können eben auch nur freunde sehen und nicht der chef von mcdonalds, aber solch eine funktion scheint es ja deiner meinung nach nicht zu geben.

und jetzt erfreu dich wieder an deinem geilen leben, bist ja gottseidank was besseres. ciao ;-)

PS: komisch das du scheinbar den ganzen tag bei shortnews verbringen kannst, hast wohl doch nichts besseres zu tun? :(

[ nachträglich editiert von dastiii ]
Kommentar ansehen
10.05.2011 17:46 Uhr von TorbenG.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Jalapeno: mittlerweile sind es weltweit 600 Millionen Nutzer bei Facebook und wieso tun dir diese Leid, bzw wieso sind das traurige Gestalten?

Ich finde Leute, die *gg*, *fg*, *lol*, *KA was für ein bla bla* in ihren Kommentaren verwenden viel viel trauriger.
Kommentar ansehen
10.05.2011 21:01 Uhr von D3FC0N
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn dieses "Fratzenbuch" von dem hier einige schreiben?
Kommentar ansehen
10.05.2011 21:07 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und woher weiss der mc doof chef dass ich bei der konkurenz war? ;] als ob alle profile öffentlich sind..
Kommentar ansehen
10.05.2011 21:48 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"absichtlich Monopolismus hinterherrennen...": Ja, so ist das gedacht.
Deshalb habe ich ein Telefon und benutze keine Telegramme, Rauchzeichen oder werfe Steine an Fenster.
Kommentar ansehen
10.05.2011 22:41 Uhr von heavensdj
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ich hab auch sehr lange davon Abstand genommen.. bin weder kontaktscheu noch in einer Weise verblödet.. ich find dort neue geile Musik, weiß mit als erster wo in meiner kleinen dummen Gegend mal wieder ne Party steigt... mach mir Treffen aus und ja, ich hab auch schonmal gelacht über die ein oder anderen Sachen. Ich kann Werbung machen und klicke an was mich interessiert... Ohne das alle wissen was ich heut für nen Stuhlgang hatte, erstaunlich.. wo ich doch so transparent sein sollte. Achso, vielleicht liegts daran, dass ich Hirrn und Facebook zusammen nutze und bin grad ganz knapp an meinem schlechten Gewissen vorbei geschrammt... Und zum Thema bleibt zu sagen, dass es eindeutig ist warum Facebook die Nase vorn hat. Von der psychologischen Seite ist es dort einfach viel angenehmer weil man eben NICHT gestalked werden kann wenn man es so wünscht. Man sieht keine Profilbesuche und hat es einfach auch mal rum zu stöbern ohne gleich zu gespammt zu werden. Aber was ist schon meine Meinung.. unter den 600 Millionen..
Kommentar ansehen
10.05.2011 23:56 Uhr von derBasti85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch vor kurzem zu Facebook gewechselt, einfach weil man über MeinVZ keinen mehr erreichen kann. An die ganzen Social Network Gegener: Es bleibt doch jedem selber überlassen was er von sich Preisgibt usw. niemand wird gezwungen sein ganzes Leben Online offen zu legen und diese Seiten bieten eine gute Möglichkeit mit Leuten in Kontakt zu bleiben.
Kommentar ansehen
11.05.2011 00:43 Uhr von Riou
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kenn auch Leute ohne FB! :D

Das Problem ist ja FB kann keine Mitglieder verlieren, da man den Account da ja eh nur deaktivieren, aber nicht löschen kann! xD
Kommentar ansehen
11.05.2011 01:34 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe die Faszination Facebook noch nie verstanden. Das ist sicherlich Geschmacksache, aber mich reizt das 0,0.
Ich finde es auch extrem unübersichtlich.

Aber am meisten finde ich es rätselhaft, warum ich da jeden Furz posten soll. Ich will gar nicht, dass jeder weiß, was ich wann machen will. Ich schätze das "Bedrohungspotential" jetzt auch nicht sehr hoch ein, aber Datenlecks gibt es immer und dazu kommt das unangenehme Gefühl, dass man mir zumindest prinzipiell noch in 10 Jahren nachhalten kann, was ich mal zu irgend einem Sch... gesagt habe.

Vor kurzem bekam ich die Mail einer Bekannten. Sie hat mir das Chatprotokoll zwischen sich und ihrem Ex geschickt, damit ich meine Einschätzung abgebe. Ich meine, das kann Dir auch mit einer normalen Mail passieren, aber ich habe zumindest den Eindruck, dass die Quantität der Kommunikation bewirkt, dass leichtfertiger mit Informationen umgegangen wird.
Kommentar ansehen
11.05.2011 01:40 Uhr von nightfly85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daten: Der McDonalds-Chef kann nur meine früheren Arbeitgeber bei Facebook sehen, wenn ich diese Information auch öffentlich zugänglich mache. Ansonsten: Er kann gerne sehen, dass ich leidenschaftlicher Webdesigner bin, zwei Töchter habe und gerne Active O2 trinke. Mir doch wurscht.

Außerdem sind die, die am lautesten über "Datenschutzprobleme" bei Facebook grölen, die ersten die die nächste Gewinnspielkarte ("Sie sind der nächste potenzielle Gewinner eines Audi A3!") fein säuberlich ausfüllen und abschicken.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?