10.05.11 10:13 Uhr
 204
 

iPhone: Neue App soll ungewollte Standortspeicherung verhindern

Die Speicherung von Standortdaten bei Apple-Geräten sorgte in letzter Zeit für Gesprächsstoff. Nun soll eine eventuelle Lösung für das Problem gefunden sein.

Eine Seitensprung-Agentur, hat eine App für die Datensicherheit binnen kürzester Zeit erfunden. "iWipe" soll sowohl gespeicherte Standortdaten löschen, als auch die zukünftige Standortverfolgung verhindern.

Vorerst gibt es die "iWipe"-App lediglich für Mac-User. Diese können nach der Inhaltssicherung ihrer iPhone´s oder iPad´s die komplette Standort-Historie löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, App, Datenspeicherung, iWipe
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2011 12:19 Uhr von Dennis112
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So so: Und jetzt erklär mal das deiner Freundin dass du eine App einer Seitensprungagentur auf dem Handy hast.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?