10.05.11 10:13 Uhr
 205
 

iPhone: Neue App soll ungewollte Standortspeicherung verhindern

Die Speicherung von Standortdaten bei Apple-Geräten sorgte in letzter Zeit für Gesprächsstoff. Nun soll eine eventuelle Lösung für das Problem gefunden sein.

Eine Seitensprung-Agentur, hat eine App für die Datensicherheit binnen kürzester Zeit erfunden. "iWipe" soll sowohl gespeicherte Standortdaten löschen, als auch die zukünftige Standortverfolgung verhindern.

Vorerst gibt es die "iWipe"-App lediglich für Mac-User. Diese können nach der Inhaltssicherung ihrer iPhone´s oder iPad´s die komplette Standort-Historie löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, App, Datenspeicherung, iWipe
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2011 12:19 Uhr von Dennis112
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So so: Und jetzt erklär mal das deiner Freundin dass du eine App einer Seitensprungagentur auf dem Handy hast.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?