10.05.11 09:26 Uhr
 2.183
 

USA: Mann ohne Gesicht bekommt komplette Gesichtstransplantation

In den Vereinigten Staaten kann ein Mann wieder lächeln. Die Rede ist von Dallas Wien. Der gebürtige Texaner ist bei seiner Arbeit in Kontakt mit einer Starkstromleitung geraten.

Sein komplettes Gesicht wurde verbrannt und entstellt. 15 Stunden lang dauerte die OP an, die ein Team aus 30 Spezialisten vom Brigham and Women´s Hospital in Boston durchführten, um Nerven, Nase, Munde und Lippen wieder herzustellen.

Seine Nerven fangen langsam an zu rehabilitieren. "Das erste, was ich deutlich riechen konnte, war die Lasagne aus der Krankenhausküche", gab er an. "Das kann sich niemand vorstellen, aber es roch einfach köstlich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Mann, Gesicht, Operation, Transplantation
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt