09.05.11 21:26 Uhr
 137
 

Wieder ein Entzug für Whitney Houston

Whitney Houston (47) hat sich wieder in einer Entzugsklinik eingefunden, da sie nun endlich ihr Drogen- und Alkoholproblem bewältigen will. Schon mehrmals hat sie sich professionelle Hilfe gesucht.

Bestätigt wurde dies durch einen Sprecher gegenüber mehreren US-Medien. Das Besondere daran ist, dass sie nicht stationär behandelt wird, sie kann die Klinik also zwischendurch sowie Abends verlassen.

Während ihrer Welttournee ist sie wiederholt negativ aufgefallen, unter Anderem musste sie Konzerte mehrfach unterbrechen. Auch konnte sie sich oft nicht an die Texte ihrer eigenen Songs erinnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alma25
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Alkohol, Klinik, Entzug, Whitney Houston
Quelle: www.in-starmagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?