09.05.11 19:46 Uhr
 213
 

Nach Gewaltausbrüchen: Mehr Polizisten für Berliner U-Bahnhöfe geplant

Zukünftig wird die Berliner Polizei in Zusammenarbeit mit der BVG zusätzliche Streifen in die U-Bahnhöfe schicken. Vor allem die großen Bahnhöfe wie Alexanderplatz, Zoo, Kottbusser Tor oder Friedrichstraße stehen im Visier, da dort sehr viele Menschen unterwegs seien.

Aber auch auf weniger befahrenen Linien sei die Polizei bereit, präsenter zu sein, um das Sicherheitsgefühl auf leeren Bahnhöfen zu stärken. Für mehr Sicherheit müssten möglicherweise auch die Fahrpreise um 30 Cent erhöht werden, teilte Oberbürgermeister Klaus Wowereit mit.

Die Einsatzstunden wurden von 52.000 im Jahr 2006 auf 106.000 Stunden im letzten Jahr mehr als verdoppelt, deutete die Polizei an. Insgesamt seien dadurch weniger Straftaten verübt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alma25
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Sicherheit, U-Bahn-Schläger
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das erwartete die Welt: Trumps erste Woche als US-Präsident
Gambia: Abgewählter Präsident leerte angeblich vor Gang in Exil die Staatskasse
Frankreich: Kandidat mit linkem Programm vor Favorit bei Sozialisten-Vorwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 19:46 Uhr von alma25