09.05.11 19:04 Uhr
 393
 

Kurioser Grund für Prozess-Unterbrechung: Wichtiger Zeuge ist auf Pilgerreise

Der Prozess gegen Hannes Kartnig, den ehemaligen Präsidenten des Fußballvereins Sturm Graz, sollte im Juli 2011 beendet werden.

Das Ende des Prozesses musste jedoch nach hinten verschoben werden, da die Angeklagten nicht auf eine wichtige Zeugenaussage verzichten wollten. Der Zeuge befindet sich jedoch seit Ostermontag auf einer Pilgerreise von Wien über Salzburg nach Santiago de Compostela - dem Ziel der Jakobswegpilger.

Da dem Zeugen die Ladung zu Gericht offiziell (also schriftlich) nicht zugestellt werden kann, wird es voraussichtlich erst am 15. September zur Urteilsverkündung kommen - so sich bis dahin nichts ändert. Seine Pilgerroute wollte der Zeuge laut einem Telefonat mit dem Gericht nicht ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: freezie007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Grund, Zeuge, Pilger, Unterbrechung
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN