09.05.11 17:07 Uhr
 3.707
 

Cyber-Mafia entwickelt immer neue Methoden

Nicht nur, dass durch Datenklau in den letzten Jahren zahlreiche Abbuchungen von Konten zu vermelden sind. Jetzt gibt es noch eine neue Masche, die nicht besonders Gewinn bringend für die Abzocker, jedoch um so ärgerlicher für die Geschädigten ist.

Die Cyber-Mafia richtet jetzt kostenpflichtige E-Mail-Accounts ein, die dann dem Geschädigten zur Last fallen: Rechnungen fliegen ins Haus, Inkassofirmen fordern Geld und nicht zu vergessen der generelle Identitätsdiebstahl: Die Daten können im Netz problemlos vervielfältigt werden.

Mittlerweile soll jeder 20. Bürger davon betroffen sein. Unter anderem werden Name, Anschrift, E-mail-Adresse und Passwort gespeichert und verkauft. Dies kann für einen Betrüger schon mal viel wert sein. Einmal im Umlauf, ist die Verbreitung fasst nicht mehr aufzuhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fandango
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Mafia, Cyber
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 17:39 Uhr von Klassenfeind
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Hurraa !! Es lebe das Amt für Datenschutz !!!!!!.......kostet nur Unsummen an Geld und bringt nicht´s...
Kommentar ansehen
09.05.2011 17:56 Uhr von Mass89
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll das Amt denn bei sowas machen? Bei sowas ist ausnahmsweise mal der eigene Kopf gefragt.

3 einfache Regeln beugen dem ganzen vor:

1. lege keine Emailadresse bei unbekannten Anbietern an
2. gib grundsätzlich immer nur eine gefäschte Adresse oder im besten Fall keine Adresse beim Emailkonto ein
3. werfe falls du bei Schritt 1 versagt hast alle rechnungen in den Müll, die Kreditkartennummer werden sie ja wohl kaum für ein Emailkonto verlangt haben x_X

Für die 3 Sachen brauch ich kein Amt für Datenschutz. Das hat andere sinnvolle Sachen zu tun.
Kommentar ansehen
10.05.2011 00:56 Uhr von Moriento
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass: Mass89 7+ auf seinen unsinnigen Kommentar bekommen hat ... das erklärt so einige Eigenartigkeiten bei der Verteilung von + und - bei Shortnews.

Echt kaum zu fassen ...
Kommentar ansehen
10.05.2011 19:32 Uhr von Mass89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moriento: Ja ich hab den Text falsch verstanden. Aber offensichtlich ging es 14 anderen, die mir ein "+" gegeben haben auch so. Er ist ja auch kausal wirklich bescheiden geschrieben. Sry 4 that.
Trotz allem gilt eine meiner Regeln

--> Rechnung in den Müll schmeißen. Vor Gericht dürfte sowas unter den paragraph der Sittenwiedrigkeit fallen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?