09.05.11 15:51 Uhr
 476
 

Renommierte Werbeagenturen lehnen SPD-Aufträge ab

Die SPD wollte für ihre Wahlkampfwerbung wieder zwei ehemalige, renommierte Werbeagenturen beauftragen, doch diese lehnten den Etat ab.

Sowohl die Hamburger Agentur KNSK, als auch die Düsseldorfer Agentur Butter winkten dankend ab. Man argumentierte den Verzicht auf einen Millionenetat so: "Nicht alle Unternehmen sind glücklich, wenn die Agentur zugleich für eine politische Partei wirbt."

Auch ist es für die Agenturen wohl schwierig in der momentanen etwas führungslos wirkenden SPD einen eindeutigen Ansprechpartner zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Werbung, Wahlkampf, Werbeagentur
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 16:00 Uhr von artefaktum