09.05.11 15:47 Uhr
 356
 

USA und Pakistan streiten sich um die drei Witwen Osama Bin Ladens

Als die USA per Spezialeinheit in Pakistan Osama bin Laden fassten und töteten, ließen sie viel Material und Menschen in der Villa zurück.

Besonders die drei Witwen des Terroristen hätten die Amerikaner nun gerne in ihrer Hand, doch Pakistan mauert. Eine Auslieferung an die USA müsse noch geprüft werden, wahrscheinlicher sei eine Abschiebung in die Heimatländer.

Der pakistanische Geheimdienst hatte die jüngste Witwe Osamas bereits verhört. Sie hatte ausgesagt, er sei nicht nierenkrank gewesen und nahm kaum Medikamente, außer einer Art pflanzlichem Viagra.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Pakistan, Osama bin Laden, Witwe
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 16:38 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -0