09.05.11 13:58 Uhr
 290
 

Deutsche Flugsicherung will Kontrolle über spanischen Luftraum

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) möchte bei der Vergabe der Luftraum-Kontrolle über Spanien einen Teil abbekommen. Die DFS wird deshalb ein formelles Angebot abgeben, um an einen Teil der Rechte für die 13 zu vergebenen Flughäfen zu kommen.

Zu diesem Zweck hat die DFS ein Tochterunternehmen zusammen mit der spanischen Firma Indra gegründet. Die Übernahme der Luftsicherung in einem anderen Land würde für die Deutsche Luftsicherung eine Premiere darstellen. Möglich macht dies die Liberalisierung des Luftraums durch die EU-Kommission.

Nach Angaben der europäischen Kommission seien die bisherigen 67 existierenden Luftraumblöcke in Europa zu ineffektiv. Pro Flug würden so 49 Kilometer zu viel anfallen und damit unnötige Emissionen verursachen. Deshalb sollen die Blöcke bis 2012 auf neun reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Kontrolle, Luftraum, Flugsicherung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?