09.05.11 13:49 Uhr
 703
 

Johnny Depp ist nicht in der Lage 3D-Inhalte wahrzunehmen

Johnny Depp, Star aus Fluch der Karibik, ist nicht in der Lage, Filme in 3D anzuschauen. Somit gehört der Schauspieler ebenfalls zu der geringen Bevölkerungsgruppe, welche die dreidimensionalen Effekte nicht betrachten kann.

Die Premiere des neuen Fluch der Karibik-Teils wird er wegen dieser Benachteiligung sicherlich absagen, da besagter Film eben in 3D gedreht wurde.

Das einzig Positive an der Sache ist, dass Johnny Depp sich nie über Kopfschmerzen beklagen kann, die durch übermäßiges Betrachten von 3D-Filmen verursacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: V-Rodlesberger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, 3D, Johnny Depp, Fluch der Karibik
Quelle: www.engadget.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 13:49 Uhr von V-Rodlesberger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das zeigt mal wieder, dass Schauspieler eben auch nur Menschen sind und ebenfalls mit alltäglichen Problemen zu kämpfen haben oder eben auch das ein oder andere mal ausgeschlossen werden.

Nichtsdestotrotz wird FDK 4 ähnlich erfolgreich wie seine Vorgänger werden und höchstwahrscheinlich auch in 2D erscheinen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?