09.05.11 12:57 Uhr
 607
 

Bayern: Polizist verliert wegen Sex während Gottesdienstes seinen Beamtenstatus

Ein bayrischer Polizist hatte ausgerechnet in einer Kirche Sex und ihm drohte deshalb der Entzug des Beamtenstatus (ShortNews berichtete).

Nun ist das Urteil gesprochen und der 26-Jährige ist tatsächlich seinen Beamtenstatus los. Er habe das Ansehen der Polizei schwer beschädigt, so der Richter.

Negativ für den Polizisten war auch ein Fehlverhalten in Sachen Waffenvergehen. Er hatte eine abgegeben Schreckschusspistole mit nach Hause genommen, was nicht erlaubt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Bayern, Polizist, Beamter
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 13:13 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wie blöd kann man nur sein ! Ein so sicherer Job ist heut zu tage Gold wert.

Das man diesen so verliert ist einfach nur "Wenn´s dem Esel zu gut geht, geht er auf´s Eis" Mentalität...
Kommentar ansehen
09.05.2011 13:20 Uhr von Vampy32
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben: Er hat nicht wegen seines Kirchensports sein Job verloren, sondern einzig und allein weil er die Waffe unterschlagen hatte

[zitat]. Das Verhalten des Mannes habe das Ansehen der Polizei hochgradig geschädigt, entschieden die Richter. Das amouröse Verhalten des Mannes spielte dabei allerdings weniger eine Rolle. Das Gericht stützte sich viel mehr auf das Waffenvergehen.[/zitat]
Kommentar ansehen
09.05.2011 14:55 Uhr von Noseman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Er hatte eine abgegeben Schreckschusspistole mit nach Hause genommen, was nicht erlaubt ist."

Was soll das denn für ein Deutsch sein?
Kommentar ansehen
09.05.2011 15:27 Uhr von sesh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"ausgerechnet" in der Kirche? Mal abgesehen davon, dass er nicht wegen dem Sex-Ding seinen Status verloren hat (war wohl nur gelogen vom News-Schreiber):

Was ist daran "ausgerechnet", wenn jemand Sex in einer Kirche hat? Ich dachte Kirchen wären ein Ort der Liebe?

Für einen Gläubigen müsste das doch der IDEALE Ort sein.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?