09.05.11 12:19 Uhr
 404
 

Grüner Ex-Schatzmeister soll Kinderpornos gesammelt haben

Die Grünen in Brandenburg müssen einen Schock verdauen: Ihr ehemaliger Schatzmeister soll nicht nur parteieigenes Geld veruntreut, sondern auch Kinderpornos gesammelt haben.

Der Schatzmeister war Anfang des Jahres verschwunden und mit ihm einige Tausend Euro aus der Parteikasse. Erst im März konnte ihn die Polizei stellen.

Die aktuellen Vorwürfe werden von der Partei bisher nicht kommentiert. Auch die Staatsanwaltschaft hüllt sich derzeit noch in Schweigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Die Grünen, Brandenburg, Kinderpornografie, Schatzmeister
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 13:00 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Kotzbrocken: tummeln sich überall...

Was ich mich aber frage, hat der nie vor Entdeckung Angst gehabt...weil er Politiker war und somit Unantastbar !!??....

Manche werden halt Größenwahnsinnig wegen ihrer Macht..


Ab in den Knast !!!!
Kommentar ansehen
09.05.2011 13:15 Uhr von sesh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Weiße Weste haben wohl nur ganz wenige Leute.

Ich hab immerhin Brief und Siegel drauf, dass ich keine Kinderpornos auf meinen Rechnern habe. Erwiesenermaßen unschuldig! Wer kann das schon von sich behaupten?! :-D
Kommentar ansehen
09.05.2011 21:28 Uhr von Earaendil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@sesh: ja,wie du das anstellst,verrätst du uns dein forum... ich bin mit menschen wie dir sowas von nicht einverstanden...!
Kommentar ansehen
14.05.2011 07:51 Uhr von ChiefAlfredo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sammelt denn keine ???

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?