09.05.11 08:51 Uhr
 2.576
 

Sony plant Kopfgeld auf PlayStation Network-Hacker auszusetzen

Um die Verantwortlichen für den Angriff auf das PlayStation Network zu finden, plant Sony möglicherweise ein Kopfgeld auf diejenigen auszusetzen.

Zusammen mit der Polizei möchte man so die Täter finden und damit wohl zeigen, dass solche Aktionen keine Kavaliersdelikte sind. Derzeit berät man bei Sony über die Vor- und Nachteile dieser Möglichkeit.

Nach letzten Erkenntnissen vermutet man die Täter in den Reihen der Aktivistengruppe "Anonymous". Hinweise dazu konnte Sony bei ihren Ermittlungen finden sowie schließt die Gruppe selber diese Tatsache nicht aus. (ShortNews berichtete)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Sony, PlayStation, Kopfgeld, PlayStation Network
Quelle: playfront.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 08:54 Uhr von Exilant33
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
tja: da setzt man dann auf die gier der anderen, mal schauen ob sie glück haben
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:02 Uhr von x-cdnt
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
ich glaub die von sony werdens wohl nie lernen ^^
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:04 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke das ist nur Abschreckung weil irgendwas müssen sie ja tun. Genug verdienen tun sie auch so trotz der Hacks...


ps. die SN-Seite ist verbugt, es werdenn Kommentare als "gepostet" gemeldet und dabei sind sie es nicht.......
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:07 Uhr von Finalfreak
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Sony hat in jedem Fall Mitschuld an dem Skandal. Die haben es provoziert durch ihr aggressives Verhalten und haben nichtmal ein sicheres System.
Ich kann es immer noch nicht fassen, das man über 50 Millionen Daten stehlen konnte, unglaublich.

Ich denke mal nicht, das Sie den Täter fassen können, das sind Profis, die machen keine Fehler.
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:13 Uhr von Misuke
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Kopfgeld : 2 Jahre kostenlos im PSN ^^
Kommentar ansehen
09.05.2011 10:14 Uhr von bigJJ
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe auch davon aus, dass es Profis sind. Die werden nicht wir Skiddies rumgetratscht haben, dass sie sich bei Sony eingehacikt haben. Da sind einige beteiligt und nur die wissen es.

Das Kopfgeld muss ENORM hoch sein, um einen von ihnen dazu zu bewegen seine freunde und sich selbst zu verpfeifen.

und da soll man erstma überdenken, wieviel die sony psn datensätze insgesamt wert sind. alleine angenommen, dass die 1cent pro datensatz (ohne kreditkarte) nehmen würden: 770000€ (ausgehend ovn 77 mio gestohlenen daten)
das wäre aber ein scleuderpreis.

wenn es blackhats sind, werden sie langsam aber sicher alle daten aufarbeiten, und wesentlich mehr geld draus machen. user verwenden gott sei dank ihre passwörter in allein ihren accs. da ist viel potential dahinter.

und ich gehe davon aus, dass sie auch die CC-Daten haben - vielleicht verschlüsselt. Aber wenn sie vollen Root-Zugroff hatten - was auch der Fall ist - sollte das auch kein problem sein. Schließlich wissen sie, was für algos verwendet wurden, um die Daten zu verschlüsseln. Wenn sie dann noch wissen, wie die Plaintexts aufgebaut sind, dann ist die Sache geritzt und langsam aber sicher werden sie sich die Daten bruten.

So wie ich Sony kenne, sind nur die CCs-Nummern verschlüsselt. Wahrshceinlich auch noch in der Form xxx-xxx-xxx-xxx, nur Zahlen

Sehe da kein Problem, man braucht nur genug Rechenpower!
Kommentar ansehen
09.05.2011 10:15 Uhr von SyXxPaC01
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Fragt sich nur: ob das Kopfgeld für Tod und/oder lebendig gilt

was haben Sony und Tepco gemeinsam ? na weiss es wer ?







Beide sind unfähig ;)

[ nachträglich editiert von SyXxPaC01 ]
Kommentar ansehen
09.05.2011 10:32 Uhr von bimmelicous
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
@finalfreak: Mitschuld?
Du hast auch Mitschuld, wenn du in der U-Bahn verprügelt wirst oder? Hättest ja mehr trainieren können...

Mich kotzen diese Hacker unglaublich an. Wegen solchen Pennern kann ich wochenlang nicht spielen. Das geht mir wirklich auf den Sack. Die sind doch kein bisschen besser als in ihren Augen Sony.
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:19 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Minipet: weil das PSN seit Wochen down ist?!
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:34 Uhr von sesh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Firma So-Nie: Vielleicht solltet ihr mal besser eure Sicherheit erhöhen statt Kopfgelder auszuschreiben? Nur so eine Anregung.
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:44 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Was für eine dämliche Aussage ist das denn? Von welchen Spielen soll ich die Finger lassen?
Ich spiele gerne mit Freunden und Kollegen online. Geht nun aber seit fast 3 Woche nicht wegen den bekackten Hackern. Also was soll das? Soll ich mich darüber freuen oder was?

Ich scheiss auf irgendwelche Linux-Geschichten oder sonst was. Ich hab die PS3 zum Spielen.
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:03 Uhr von dastiii
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ohje: merkst du noch was? Es geht ums online spielen mit freunden und nicht darum, dass irgendwelche spiele nur mit internetverbindung funktionieren.

bimmelicous hat schon recht, hier wird unbeteiligten geschadet und sowas ist immer unter aller sau.

PS: ich besitze keine konsole.
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:11 Uhr von Sintho
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Ähnlich wie mein vorschreiber.
An diesem vorfall sieht man mal wie anfällig die Ps3 aber auhc die Xbox 360 ist, Sony/Microsoft braucht nur einmal ein fehler im netzt haben und BAM! du kannst die konsolen in die tonne klopfen und das problem ist, was passirt wenn es für ein bereicht mal kein support mehr gibt oder wenn sie den sever so abschalten müssen?

Aus dem grund sind eben diese "geschlossenen" Netzwerke stark anfällig uns sollten eigentlich durch ein offennes netzt ersetzt werden nur hat man dann angst das vll etwas gewinn flöten gehen kann und das will ja keiner
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:18 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Minipet: Es gibt im Moment nur ein einziges Spiel für die PS3 das eine Onlineverbindung zum Spielen benötigt.
Also informier dich vielleicht mal besser bevor du Kommentare schreibst^^.
Kommentar ansehen
09.05.2011 13:00 Uhr von sesh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Aus der "Hackerethik" des CCC: http://www.ccc.de/...

* Mißtraue Autoritäten - fördere Dezentralisierung

WARUM steht das da wohl drin? Wer es bisher noch nicht kapiert hat, was an Zentralisierung schlecht ist, sieht es spätestens hier.

Eine KONSOLE für die man eine Internetverbindung braucht? Warum eigentlich? Warum kann man keine eigenen Multiplayerserver betreiben?

Ah richtig. Aus Gründen der Gängelung. Tscha, dann muss man sich eben mit wochenlangem Ausfall zufrieden geben.
Kommentar ansehen
09.05.2011 13:09 Uhr von Sintho
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: naja und wie vielen von den spielen kann man nun im mulltiplayer spielen wenn die server asufallen?
und darum gehts ja hier denn toll ich hab jetzt Battlefield BC2 kanns aber nur offline spielen also witzlos.
an diesem vorfall ist alein sony bzw die gesammte industrie zurzeit Schuld man merkt bei ubisoft, microsoft, sony ,Modern warfare 2 und die Wii2 wirds auch haben.
Alle haben ein eigenes Server netzwerk und wenn das Ausfällt naja gute nacht und auf wiedersehn onlinegaming.

Im vergleich (und ich möcht jetzt nciht sagen das PC besser ist als Konsole) Bei mir ist es egal ob jetzt Battlenet abkackt zock ich halt Battlefield oder MW oder en anderes game und so sollte es eigentlich überall sein
Kommentar ansehen
09.05.2011 15:27 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: wegen der Schiene damals, die sie mit Geohot fuhren verdienten sie klar ma nen Schuss vor den Bug. Allerdings handelt es sich hier um einen Abwurf einer Atombombe auf Zivilisten, Zivilisten ? Ja uns PS3 Gamern die jetzt vor ner Offline Playse hocken. Sicherlich wurde Sony damit geschadet, aber die Sympathie der meisten Spieler werden die dadurch nicht bekommen. Ich gehe daher auch sehr stark von einem rein kommerziellen Hintergrund aus. Stark im Gegensatz zu den Motiven von Anonymous.
Kommentar ansehen
09.05.2011 16:14 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
also: was sollen denn so Sprüche wie "geh mal an die frische Luft".

Ich bin ein ganz normaler PS3-Spieler. Und ich kann zur Zeit nicht mit meinen Freunden spielen, weil irgendwelche Volldeppen meinen Internetpolizei spielen zu müssen.
Und hier ist nicht irgendein geschlossenes System, oder zentrale Server oder sonst was das Problem, sondern einfach nur die, die angegriffen haben. Und das (in meinen Augen) nicht mit irgendwelche heldenhaften Tugenden sondern schlicht und ergreifend mit kriminellen Hintergedanken. Sonst hätte man wohl nicht 75 Millionen Kundensätze geklaut. Und den Stress, den ich durch diese Scheisse habe kotzt mich noch mehr an, als dass ich nicht mehr spielen kann.
Also was ist das bitte für eine beschissene Aktion gewesen.

Wenn sie Sony und nicht den Nutzern hätten schaden wollen, hätten sie auch einfach irgendwas internes bei Sony lahmlegen können, sodass meinetwegen 1000 Leute dort nicht arbeiten können. Aber so trifft es vor allem den Nutzer, der mit dem ganze Mist nichts zu tun hat.
Kommentar ansehen
09.05.2011 16:31 Uhr von Rupur
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Stimme bimmelicous voll zu, hier wird einfach nur den Usern geschadet und ihr feiert diese Hacker alle als Helden obwohl diese bloß am Geld interessiert sind den sie mit den gestohlenen Daten gewinnen können.

Klar ist, sollten die verantwortlichen des Ausfalls ausfindig gemacht werden wird das wohl eine der größten Geldstrafen nach sich ziehen die es gibt denn Sonys Verlust ist enorm.
Kommentar ansehen
09.05.2011 16:37 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ sesh: wie willst auf einer konsole ohne internetanschluss multiplayerspiele spielen? und für die konsole braucht man auch keinen internetanschluss, man kann weiter offline games zocken, filme schauen etc.
Kommentar ansehen
09.05.2011 16:49 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nur hackt mal nicht alle auf bimmelicous rum.

Er hat doch doch wohl ein Recht drauf irgendwo frustriert zu sein, wenn er durch die wochenlange Wartung einige Funktionen nicht nutzen kann.

Ich zähle mich da auch drunter. Ich zock zwar nur gelegentlich aber seit einigen Wochen (wie es der Zufall so will) hatte ich mir auch vorgenommen ein bestimmtes Spiel mal mit meinem Kumpel zusammen zu daddeln. Er kaufte es sich und dann dieser Skandal. Ist jetzt nicht so, dass deswegen unsere Welt zusammenbricht, aber so blöde Kommentare als wären wir zu doof gewesen könnt ihr euch auch sparen :)

Wenn plötzlich ein Internetprovider in die Knie gezwungen würde und dadurch die Spieler nicht daddeln könnten, wäre es das selbe Problem in Grün. :)

Was Sonys Politik angeht find ich das Vorgehen jedoch auch zweifelhaft, aber deswegen werden sie sich vermutlich ja auch noch beraten :) - Sollen das Kopfgeld lieber auf die Nutzer-Accounts aufteilen so dass jeder etwas im PSN ausgeben darf :)

Naja und das Gelaber von wegen unsicheren System... da stellt sich mir die Frage, welches Unternehmen denn ein absolut uneindringliches System aufweisen kann, wenn es verärgerte Kriminelle im Fokus hätten?

Hier tut man gerade so als hätte da ein kleiner 16 jähriger Möchtegernhacker mit heruntergeladenen Hacker-Toolkit den Schaden angerichtet. ^^
Kommentar ansehen
10.05.2011 09:08 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau! Jetzt sind auch noch die Nutzer Schuld. Ich glaub Dir hackts!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?