09.05.11 08:30 Uhr
 1.310
 

Hannover macht beim Marathon ordentlich Kasse: 177 Fahrzeuge abgeschleppt

Am Sonntag lockte der Marathon in Hannover 150.000 Zuschauer an. Für den reibungslosen Ablauf richtete die Stadt kurzfristig eine Halteverbotszone ein.

Wer nicht schnell genug reagierte und sein Fahrzeug aus dieser Zone entfernte, hatte Pech. So waren in der Willy-Brand-Allee stellenweise drei Abschleppfahrzeuge gleichzeitig unterwegs.

Am Ende des Tages waren es 177 Autofahrer, die ihre Fahrzeuge freikaufen und dafür laut Polizeiangaben bis zu 251 Euro auf den Tisch legen mussten. Im Jahr 2010 waren dies noch 155 Pkw.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Kasse, Marathon
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 08:57 Uhr von jpanse
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Säcke: Ist mir in Spanien auch schon mal passiert.
Auto abgestellt, dann war da ein Festumzug, Auto abgeschleppt.
Dem Fahrer des Abschleppers kurz die Situation erklärt, er hat uns zum Auto mitgenommen und wir konnten wieder wegfahren, OHNE EINEN CENT ZU BEZAHLEN!!!
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:19 Uhr von chocwithstarfish
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Abzocke Abzocke³, oder war der Marathon etwa so kurzfristig das man keine früheren Warnschilder hätte aufstellen können? Ich denke nicht.... wie auch?
Kommentar ansehen
09.05.2011 10:44 Uhr von Thomas-27
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@leerpe: Du schreibst ja schlimmer als die Bild!
In der Quelle steht nichts davon, dass die Halteverbotszone KURZFRISTIG eingerichtet wurde!
Das war anscheinend lange bekannt und trotzdem haben da welche geparkt!
Es ging auch nicht darum, schnell zu reagieren!
Aber Hauptsache, man kann wieder über die Stadt meckern!
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:12 Uhr von shathh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vollkommen rechtens (aber in Ordnung..? ): Laut StvO kann die Stadt beliebig Parkverbote aussprechen.

Deshalb sollte man auch überlegen, wo man sein Auto abstellt, wenn man in den Urlaub fliegt oder längere Zeit abwesend ist.
Ansonsten kann es passieren, dass zwischenzeitlich ein Parkverbot erlassen und das Auto abgeschleppt wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?