09.05.11 09:12 Uhr
 3.305
 

Zur Vermessung: US-Soldat musste sich neben Osama Bin Ladens Leiche legen

Sogar US-Präsident Barack Obama reagierte sarkastisch, als er erfuhr, dass sich einer seiner Elite-Soldaten nach der Tötung Osama Bin Ladens neben dessen Leichnam gelegt hat. Der Grund hierfür lag darin, dass man so die Größe des Getöteten genau bestimmen musste.

Für 60 Millionen Dollar habe man einen Hubschrauber zu solch einer Mission geschickt, aber man habe kein Geld mehr für ein Maßband gehabt, so süffisant kommentierte der US-Präsident diese Geschichte, die sich in Bin Ladens Haus nach seinem Tod abspielte.

Die amerikanische Tageszeitung "Washington Post" hatte in einem Artikel von dieser Szene berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Soldat, Leiche, US-Soldat, Vermessung
Quelle: www.schlaunews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 09:53 Uhr von Maik23
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier steht´s auch: http://m.mirror.co.uk/...
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:03 Uhr von invis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
AktenJoe: Als ginge es darum irgendwelche kranken Fantasien zu befriedigen...
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:06 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Langsam wirds lächerlich! Aber ich hab auch erst gedacht "Wie jetz - kein Geld für nen Massband?"
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:37 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Blödsinn Warum verwenden die USA nicht das deutsche G36?
Das hat immerhin eine Länge von exakt 1000mm (1m). Also könnte man mit dem Gewehr abmessen. Zwei Mal anlegen und schon hat man grob die länge (in diesem Fall Körpergröße).

Aber auf solche Ideen kommen die Amis natürlich nicht.
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:49 Uhr von Facemeltor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Angenommen man führt so eine Mission durch. Da wird sicherlich an alles wichtige gedacht und dreimal nachkontrolliert. Aber so ein bescheuertes maßband vergisst man halt mal :)

Soll jetzt nicht heßen dass ich den amis diese ganze geschichte so abkaufe. Beweisfoto wäre nett
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:21 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dachte: Bin Ladens Kopf wäre explodiert?`
Wie kann man außerdem bei einem Turbanträger die genaue Körpergröße ermitteln?
Gar nicht.

Vermutlich messen die nur bis zum Halsansatz
Kommentar ansehen
09.05.2011 12:43 Uhr von Jaecko
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Och, Obamas Problem kenn ich. Bei mir verschwinden auch dauernd Meterstäbe, Bleistifte und Teppichmesser....

(Verschwundene Bleistifte sind ja dank notepad.exe nicht so schlimm, nur wenn man sich dann ein Lineal ausdrucken muss, weil man was messen will, wirds irgendwo affig...)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?