08.05.11 18:55 Uhr
 1.799
 

Panik bei iPad 2-Verkaufsstart in China

Vor kurzem startete der Verkauf des iPad 2 in China. Dabei entstand teilweise regelrechte Panik unter den Käufern.

Bei einem chinesischen Apple-Retail-Store wurde sogar eine hohe Sicherheitsglastür von der Menschenmasse eingedrückt. Dabei wurden sechs Menschen verletzt, indem sie Schnittwunden davon trugen.

Nachdem der Andrang zu groß wurde, entschloss sich der Store, das Geschäft kurzfristig zu schließen. Je nachdem welches Modell man vom iPad 2 wählt, welches sich in der Ausstattung unterscheidet, kostet das iPad 2 in China umgerechnet 400, 500 oder 600 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, iPad, Panik, Verkaufsstart
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2011 19:26 Uhr von suerte
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spinnen die Römer
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:36 Uhr von sevenOaks
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
bekloppte es ist zwar ne glastür gewesen, die umgefallen ist, und kein sack reis, aber hey: hauptsache ne i-irgendwas-news :p

und erklär das mal morgen deinem chef, wenn du zum arzt musst, weil du dich beim ipad-kaufen verletzt hast ;)
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:45 Uhr von stickerer18
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man sich mal vor Augen führen Als ob die dort fliegende Teppiche verkaufen würden...
Nein es sind einfach nur Tablets und die Meute wartet (oft schon seit 10, 20 Stunden) 10 Meter weiter hinter Glastüren sehnsüchtig darauf, dass so ein blaues Männchen die Türe öffnet und dass sie ihr heissgeliebtes Produkt in den Arm nehmen können.
Konsumgesellschaft...
Kommentar ansehen
08.05.2011 20:17 Uhr von Finalfreak
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht! Warum verkauft sich das Ipad so gut in China!?
Ich meine die Leute verdienen dort kaum Geld und
zweitens gibts da doch extrem viele Internettablets in China für sehr gutes Geld (70€-250€).
Kommentar ansehen
08.05.2011 21:51 Uhr von MaxBoulet
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
iPad 2 ist aber nunmal das beste Tablet das Einzige, was ansatzweise bis jetzt mithalten kann, ist das Xoom. Und das wirkt stellenweise leider noch Beta...#

Außerdem ist Status zu zeigen in der chinesischen Kultur wichtig. Das geht mit nem Billigklopper natürlich weniger als mit einem Edeltablet von Apple..

[ nachträglich editiert von MaxBoulet ]
Kommentar ansehen
08.05.2011 21:52 Uhr von TechLogi123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Diese günstigen und oftmals sehr guten Tablets verkaufen sich total gesehen auch um einiges besser, aber China ist halt so dicht bevölkert, dass sich für alles mögliche Schlangen bilden.
Kommentar ansehen
08.05.2011 23:03 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Verdienen kaum Geld?
Da gibt es genug Leute, die Ordentlich verdienen. Du darfst nicht vergessen, das es dort viel weniger Steuern unf Gebühren gibt. Jemand der dort 1000€ verdient hat ein wesentlich höheres "Realeinkommen" als jemand der hier 2000€ Brutto macht... Sicher verdient man in der Regel in Deutschland mehr, aber dafür wird man hier auch ausgenommen wir eine Gans.
Kommentar ansehen
08.05.2011 23:37 Uhr von Sebtron001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: das mit der steuer ist wohl ein grosser witz von dir, die steuern in china sind sogar um einiges höher als die in deutschland
kenne einige leute die in china gearbeitet haben

anyway, sowas von krank wegen nem beschissenen ipad ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?