08.05.11 17:48 Uhr
 7.190
 

Schottland will sich von England trennen

Ein Erdrutschsieg: Die Schottische Nationalpartei (SNP) konnte die Regionalwahlen in Schottland mit der absoluten Mehrheit für sich entscheiden. Die Partei will Schottlands Unabhängigkeit von England - durch eine Volksabstimmung.

Allerdings ist es momentan noch juristisch ungeklärt, ob das Regionalparlament überhaupt eine Volksabstimmung zur Unabhängigkeit abhalten darf. Eigentlich müssen Volksabstimmungen von der britischen Regierung in Westminster angeordnet werden.

Unklar ist auch, wie die Unabhängigkeit aussehen könnte. Ein kompletter Austritt aus dem Vereinigtem Königreich und das Absetzen der Queen als Königin von Schottland gelten als unwahrscheinlich, weil die schottischen Bürger finanzielle Bedenken haben, es ohne die restlichen Briten nicht zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Schottland, Austritt, Königreich
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2011 17:48 Uhr von KingPR
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2011 17:54 Uhr von Hodenbeutel
 
+77 | -13
 
ANZEIGEN
Bayern, du bist nun dran :)
Kommentar ansehen
08.05.2011 18:02 Uhr von Urrn
 
+22 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2011 18:28 Uhr von certicek
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Bayernpartei gratuliert SNP zu Wahlerfolg: "Der Landesvorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber erklärte hierzu: „Mit großer Freude nehmen wir das Ergebnis unserer schottischen Partnerpartei zur Kenntnis und gratulieren der SNP ganz herzlich! Ihr Ergebnis ist uns eine weitere Motivation, mit ganzer Kraft für ein freies Bayern in einem europäischen Staatenbund zu kämpfen.“"

http://landesverband.bayernpartei.de/
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:07 Uhr von Rechthaberei
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Bayern ist klar gegen Separatismus: 2008 erreichte die Bayernpartei bayernweit 1,1 % (gegenüber 0,8% im Jahr 2003). Auch bei dieser Wahl konnte sie in keinem Regierungsbezirk, auch nicht in den altbayerischen Hochburgen, 2 % der Wählerstimmen überschreiten. Damit liegt sie sogar unter einer anderen (in der Welt bekannten) Partei die eher mehr für eine Wiedervereinigung mit Österreich eintritt wo auch das ganze Land Deutsch spricht.
Oberbayern ist nicht Obersüdtirol.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:43 Uhr von Gorli
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Diese bayrische Separationspartei ist doch ein Club aus arroganten Altnationalisten deren Wählerklientel die CSU noch nicht konservativ genug ist. Nur weil Bayern seit 2 Jahrzehnten auf der Geberseite des Länderfinanzausgleichs ist kriegen sie gleich einen Vollrausch und fordern eine Abspaltung. Noch 1985 hätte man diese sogenannten Politiker dafür nur schief angeschaut.
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:55 Uhr von Vandemar
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man anmerken, dass die SNP rein programmatisch in keiner Weise mit Parteien wie der NPD vergleichbar ist. Nicht ohne Grund gehören ihre zwei EU-Abgeordneten der "Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament"-Gruppe an.
Kommentar ansehen
08.05.2011 20:00 Uhr von delicious
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Reusper: ".. juristisch ungeklärt, ob ... überhaupt eine Volksabstimmung ... darf."

Das ist ja Sinn der Sache Eine Volksabstimmung fragt nicht.
Kommentar ansehen
08.05.2011 20:08 Uhr von LocNar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...... brauchen die aber eine sehr große Säge, um Schottland von England zu trennen.

^^
Kommentar ansehen
08.05.2011 20:13 Uhr von shadow#
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: Wer sagt denn was von Trennen?
Die treten der EU bei, führen den Euro ein und in 5 Jahren können sie den Rest der Insel einfach kaufen ;)
Kommentar ansehen
08.05.2011 21:07 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Scottish National Party ist eine: separatistische, linksliberale Partei in Schottland. Die SNP ist nach der Labour Party die zweitgrößte Partei Schottlands.

Die SNP vertritt keinen ethnisch fundierten Nationalismus, sondern ein kommunitaristisches Konzept des inclusive nationalism, das auf positive Identifikation mit Schottland, seiner Kultur und demokratischen Werten bei gleichzeitiger Offenheit für alle, die in Schottland leben und arbeiten möchten, setzt. So wurde bei der schottischen Parlamentswahl 2007 mit Bashir Ahmad auf der SNP-Liste Glasgow zum ersten Mal ein Abgeordneter zum schottischen Parlament mit Einwanderungshintergrund gewählt.

http://de.wikipedia.org/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
08.05.2011 21:28 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Funk-a-tronic: uiuiui ", genauso wie die Schmarotzer aus dem Osten"

Kollege nur weil du im TV nur h4 Assis siehst sin mir hier hüben keine Schmarotzer. Glaub mir das gro arbeitet mindestens genauso hart wie "ihr da drüben". Kann doch keiner was dafür wenn "ihr" damals (zumindest bei uns im Ort) jede Fabrik billig von den Kombinaten gekauft habt und nachdem "ihr" sie leer geräumt habt geschlossen. Damit konnte hier keiner was anfangen, sowas gabs "damals" nicht.

So ging es hier wirklich JEDER Fabrik im Ort, die moral von der Geschichte aus 25000 Einwohnern mit (staatlich verordneter) Vollbeschäftigung wurden 15000 Rentner, Arbeitslose usw. und jeder Jungspund nimmt die Beine in die Hand um hier wegzukommen. Eine typische Ostdeutsche Kleinstadt halt.
Kommentar ansehen
09.05.2011 06:42 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...will sich von England, Wales, und Nordirland trennen, oder? Großbritanien ungleich England, nicht?
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:13 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tillamoook: stimmt, Niedersachsen hatt alles - nur kein Geld! ;-)
Kommentar ansehen
09.05.2011 11:27 Uhr von Diddlhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich irgendwie: Netter alter Mann: "The prisoner wishes to say a word."

Kamera zoomt auf den auf dem Tisch Liegenden.

auf dem Tisch Liegender: "FREEEEEEEEDOOOOOOOOOOOOM !"

aus: "Braveheart"

Edit: Sorry for Spam :)

[ nachträglich editiert von Diddlhasser ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?