08.05.11 17:44 Uhr
 121
 

Irak: 17 Tote bei Revolte in Anti-Terror-Gefängnis

Bei einer Revolte in einem Anti-Terror-Gefängnis in Bagdad sind 17 Menschen ums Leben gekommen.

Unter den Toten sind elf mutmaßliche Al-Kaida-Mitglieder und sechs Polizisten. Unter den sechs Polizisten war auch Moajed el Saleh, Chef der Anti-Terror-Einheit in Bagdad.

Der Aufstand sei von langer Hand geplant worden, sagte der Sprecher des Einsatzkommandos Kassem Atta.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Gefängnis, Irak, Tote, Revolte
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2011 17:51 Uhr von SmittyWerben
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
okeeeeeh. Bin manchmal halt zu hektisch und wills schnell fertig haben.

[ nachträglich editiert von SmittyWerben ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?